Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom


Mit Zwiebelblühern auf Balkon & Terrasse den Sommer genießen

12. June 2012

Der Sommer ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Ganz einfach und unkompliziert genießt man die Sommermonate mit einem bunten Meer an Zwiebelblühern auf dem eigenen „Balkonien“. Dabei können neben den klassischen Sommerblühern auch für den Sommer eher untypische Pflanzen wie Tulpen und Herbstanemonen eine Bereicherung für das heimische Blumenparadies sein.

Ganz gleich ob schattige Nordseite oder sonnige Südseite: Spätestens wenn der Sommer da ist, die Temperaturen hohe zweistellige Werte erreichen und man den Tag von früh bis spät draußen genießen kann, wollen auch die letzten Balkon- und Terrassenbesitzer der wärmsten Jahreszeit frönen.

Sonnenverwöhnte machen das mit Lilien, die in einfarbigen Rot- und Lilatönen ebenso wie mit bunt gesprenkelten Blütenkelchen erhältlich sind und einen besonderen Eye-Catcher vor der Wohnzimmertür darstellen. Lilien eignen sich hervorragend für die Bepflanzung von Kübeln, allerdings sollte man die langen Stiele vorsorglich an Stützstäben befestigen. Obwohl Lilien einen sonnigen Standort bevorzugen, dürfen ihre Blütenblätter keiner direkten Mittagssonne ausgesetzt werden, da diese leicht verbrennen.

Besitzer eines halbschattigen Plätzchens vor der Tür greifen eher zur Calla. Deren scheinbar üppige Blüte ist tatsächlich nur ein schützendes Hüllblatt, welches in den Farben Gelb, Pink, Apricot und natürlich Weiß erhältlich ist. Die Calla hat im Sommer einen hohen Wasserbedarf und benötigt deshalb einen ausreichend feuchten Boden. Zur Förderung der Blüte sollte man die Calla in der Sommerzeit alle zwei Wochen düngen.

Wer auch nur einen schattigen Nordbalkon sein Eigen nennen kann, muss nicht auf das heimische Blumenmeer verzichten. Die Begonie ist eine Pflanze, die sich auch im Schatten wohlfühlt und gegen direktes Sonnenlicht allergisch ist. Etwas Gießen und Düngen macht bereits einen Großteil der unkomplizierten Pflege aus.

Tulpen sind eigentlich typische Frühlingsblüher, können aber durchaus auch in der heißen Jahreszeit noch eine Zierde für Balkon und Terrasse sein. Die Blüte bestimmter Sorten kann sich bis in die Monate Juni bis September ziehen und so einen zweiten, über den Sommer andauernden Blütenhöhepunkt schaffen. Für einen sommerlichen Tulpensegen eignen sich insbesondere die standfesten Arten „Spring Green“, „Queen of the Night“, „Mount Tacoma“, „Esperanto“, „Angélique“ und „Black Parrot“, die in sehr unterschiedlichen Formen und Farben daherkommen. Tulpen sind pflegeleichte Blumen, die ein halbschattiges bis sonniges Plätzchen bevorzugen, nicht viel Wasser benötigen und im Pflanzkübel dichter als im Garten zusammengepflanzt werden können.

Share and Enjoy:
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • RSS
  • PDF
  • Print
  • email

Kommentare sind geschlossen.


  • Flickr

  • YouTube

  • Blumen auf Facebook

  • Pflanzen auf Facebook

  • Tag Cloud

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben