Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom


Archiv für May, 2013


Überraschend draußen: Zimmerpflanzen zur Sommerfrische auf Balkon und Terrasse – Royal Love: Hochzeits-Location mit der Calla schmücken

Posted on 27. May 2013 by blumenbuero

Im schwedischen Königshaus lassen Prinzessin Madeleine und ihr Chris am 8. Juni die Hochzeitsglocken läuten. In Tradition der Adelshochzeiten sympathischer Thronfolger in England, Monaco, Schweden und Luxemburg in der jüngeren Vergangenheit werden auch in Stockholm opulente Kleider, ehrwürdige Zeremonien und festliche Dekoration erwartet.

Ein zentrales Element eines königlichen Festes ist die Blumendekoration, besonders die royale Calla ist ein idealer Hochzeitsgast. Die Calla steht in der Blumensprache für Schönheit und eignet sich somit auch symbolisch für die Feier des Liebespaares. Dabei strahlen ihre Blüten nicht nur im Brautstrauß und im Tischgedeck – auch das Interieur wird großzügig mit Callas im Topf bestückt. Liebevoll arrangiert wird die blühende Pflanze für Sommerhochzeiten sogar zum Hingucker eines jeden Outdoor-Empfangs. Ob als Highlight im Designer-Maxi-Topf oder in Hängekörben an Stühlen befestigt, die strahlende Blütenpracht der fließend-geschwungenen Hochblätter adelt jede Location.

Auch ohne einen Hoffloristen strahlt die Calla auf der eigenen Hochzeit ein einzigartiges Flair aus. Im Handumdrehen veredelt die afrikanische Schönheit das romantische Fest und schafft mit ihren duftenden Blüten eine besondere Atmosphäre für den schönsten Tag im Leben. Der Wuchs der Zierpflanze und die geometrische Form ihrer Blüte begeistern sowohl Puristen als auch Design-Fans und Romantiker. Insgesamt acht Calla-Arten und unzählige farbreine oder farbgemischte Züchtungen ermöglichen eine große Auswahl jenseits des klassischen Hochzeitsweiß. Von Creme und Gelb über Lachs, Rosa oder Rot bis hin zu kräftigem Violett ist die Calla ein wahres Multitalent und passt sich individuell an das Hochzeitsthema an. Weitere Dekorationsanregungen und Pflegetipps für die „Überraschend draußen“ Pflanze Calla gibt es unter www.pflanzenfreude.de und auf Facebook unter www.facebook.com/diepflanzenfreude.

Welche Blumen und Pflanzen bei der Hochzeit von Madeleine und Chris im Mittelpunkt stehen werden, ist noch geheim. Ihre Schwester, Kronprinzessin Victoria, hatte im Jahr 2010 über 40.000 Blumen und Pflanzen anlässlich ihrer Hochzeit anrichten lassen, daher ist sicherlich auch in diesem Jahr ein aufwändiges Blütenkonzept in Schweden zu erwarten.

Gerbera ist Zimmerpflanze des Monats Juli – Sommerfrische im Topf: Bunt, bunter, Gerbera!

Posted on 23. May 2013 by blumenbuero

Im Juli schlägt die überwiegend als Schnittblume bekannte Gerbera Wurzeln. Als Pflanze im Topf und mit Blüten in allen Farben des Regenbogens verbreitet die Gerbera stets gute Laune und blühenden Optimismus. Im Gegenzug benötigt die Zimmerpflanze des Monats lediglich einen hellen Standort und regelmäßig etwas Wasser und Dünger.

Als Zimmerpflanze des Monats erhält die Gerbera im Juli Einzug in die heimischen vier Wände. Sie ist als Botin für Optimismus und Lebensfreude bekannt und daher auch eine der beliebtesten Schnittblumen überhaupt. Als Zimmerpflanze erfreut die Gerbera ihren Besitzer sogar ganzjährig mit ihrem sonnigen Gemüt und sorgt für positive Stimmung im Haus.

Die Gerbera stammt ursprünglich aus Asien, Südamerika, Südafrika und Tasmanien. Sie wurde im 18. Jahrhundert vom Botaniker Jan Frederik Gronovius aus Leiden entdeckt. Dieser benannte die Pflanze nach dem deutschen Pflanzensammler und Botaniker-Kollegen Traugott Gerber. Seitdem ist die Gerbera aus dem deutschen Blumenhandel nicht mehr wegzudenken. Aus den 30 in der Natur vorkommenden Arten wurden mittlerweile unzählige klein- und großblütige Hybride gezüchtet.

Die Gerbera kann mit einem breiten Spektrum an Farbvariationen aufwarten. Weiß, Gelb, Orange, Rot, Rosa oder Violett – es gibt kaum eine Nuance, in der sie nicht vertreten ist. Zudem sind einige Arten nicht nur schön anzusehen, sondern durch eine feine Behaarung auch samtig weich. Dies sorgt besonders bei Kindern für Begeisterung – aber Vorsicht, die zarte Pflanze verträgt nur sanfte Streicheleinheiten.

Als Zimmerpflanze benötigt die Gerbera einen hellen Standort. Regelmäßige Wassergaben mit etwas Flüssigdünger bekommen ihr sehr gut und lassen ihre bunten Blüten das ganze Jahr über sprießen. Weitere Informationen zur Gerbera und anderen Zimmerpflanzen gibt es auf www.pflanzenfreude.de.

Fact-Sheet: Die sonnige Gerbera

Namensherkunft
Der Botaniker Jan Frederik Gronovius entdeckte die Pflanze und benannte sie nach dem deutschen Mediziner und Botaniker Traugott Gerber. Dieser arbeitete nach seinem Medizinstudium in Russland und erlangte als Professor an der Universität sowie als Direktor des ältesten botanischen Gartens in Moskau Ansehen und Bekanntheit.

Besonderheit der Pflanze
Die krautige Pflanze umfasst ursprünglich circa 30 verschiedene Arten und ist in den tropischen Teilen Asiens, Südamerikas, Südafrikas und Tasmaniens beheimatet. Ihre Stiele und Blätter sind meist mit feinen Härchen bedeckt und verleihen der Pflanze eine samtweiche Oberfläche. Da die meisten Arten Hybriden sind, existiert eine Vielzahl verschiedener Blütenkörbe, die sich in Größe, Anordnung und Farbe unterscheiden.

Pflegetipps

Ort: Die Gerbera badet gerne im Sonnenlicht, jedoch verbrennt sie schnell, wenn sie direkter Mittagssonne hinter einer Scheibe ausgesetzt ist.

Temperatur: Hohe Temperaturen sind dem Gedeihen des beliebten Blütenwunders nicht zuträglich. Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Luft im Raum nicht steht. Während der Ruhephase im Winter erholt sich die Gerbera am besten bei einer Temperatur zwischen acht und zwölf Grad Celsius.

Wassergabe: Gleichmäßig feuchtes Substrat garantiert die Versorgung der Pflanze mit Nährstoffen. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Während der Ruheperiode genügt es, sie alle zwei Wochen reduziert zu gießen.

Düngung: Um die bunten Blüten der Gerbera das ganze Jahr erblühen zu lassen, sollte in der aktiven Phase einmal pro Woche mit Blumendünger in angegebener Konzentration gedüngt werden.

Angebot im Handel
Die meisten Hybriden, die im Handel erhältlich sind, sind Kreuzungen der Gerbera jamesonii und anderen afrikanischen Arten. Die Pflanzen werden ganzjährig im Fachhandel angeboten.

Kinderleicht, in kurzer Zeit und wunderschön – Veilchen-Garten zum Selbermachen Stiefmütterchen bringen Kindern spielerisch Gärtnern bei

Posted on 21. May 2013 by blumenbuero

Die Blütenpracht des Frühjahrs erfreut nicht nur Erwachsene, sondern sorgt auch bei den Kids für Begeisterung. Das Stiefmütterchen ist die ideale Pflanze für ein Gartenprojekt mit den Kleinen auf Balkon oder Terrasse. Pflegeleicht und mit niedlichen Blüten in jeder Farbe des Regenbogens, findet jeder Nachwuchsgärtner seine Lieblingsveilchen. Eine eigens gestaltete Pflanzenkiste krönt das erste Gärtnererlebnis.

Mit den ersten warmen Tagen entdecken auch Kinder die Außenbereiche des Hauses aufs Neue. Ein eigenes kleines Gartenprojekt bietet eine schöne Gelegenheit, um die Natur, neue Pflanzenarten und die Freude des Gärtnerns zusammen mit den Kleinen zu entdecken.

Das Stiefmütterchen, die wohl bekannteste Veilchenart, ist die ideale Anfängerpflanze für angehende Hobbygärtner. Mit ihrer typischen Blütenmusterung, die an ein rundes Gesicht erinnert, ist das auch als „Blume mit Gesicht“ bekannte Stiefmütterchen Kindern oftmals besonders sympathisch. Die großflächigen Blüten zeigen die ganze Farbpalette von Weiß über Gelb, Rot, Blau bis hin zu Violett und Schwarz; viele Sorten sind auch zwei bis dreifarbig – da ist die Lieblingsfarbe der Kids auf jeden Fall dabei.

Der eigene Mini-Garten ist bis in den Spätherbst ein besonderes Highlight und erhöht bei den Kindern die Motivation für die dauerhafte Pflanzenpflege. Am besten wird das Stiefmütterchen-Beet in einer eigens gestalteten Box angelegt. Handelsübliche Orangen- oder Apfelkisten können dazu mit wasserfester Farbe bemalt werden, bei Motiv und Farbe sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Anschließend wird die Kiste mit lehmiger, humoser Erde gefüllt. Jetzt gilt es nur noch zu entscheiden, welches Stiefmütterchen in den bunten Pflanzenpalast einziehen darf. Mit ein wenig Hilfe von den Eltern wird die Pflanze dann in ein vorbereitetes Loch eingesetzt und von oben mit etwa Erde leicht festgedrückt.

Bei der Pflege ist das Stiefmütterchen ganz unkompliziert. Regelmäßig gegossen, verspricht es, ohne Düngung oder Standort-Allüren, ein Erfolgserlebnis für den kleinen grünen Daumen zu werden. Mit einer Wuchshöhe zwischen zehn bis maximal 30 Zentimeter bleibt das Pflänzchen selbst für Knirpse handlich. Zudem ist es auch für besonders neugierige Kinder ein sicheres Projekt, denn Stiefmütterchen sind absolut ungiftig. Tipps und Tricks zur Handhabung von Gartenblühern gibt es unter www.pflanzenfreude.de und auf Facebook unter www.facebook.com/diepflanzenfreude.

Ausgefallene Tischdekoration: Der sommerliche Gerbera-Regenbogen

Posted on 6. May 2013 by blumenbuero

Sommerzeit ist Gerberazeit! Die Blüten der beliebten Sommerblume strahlen in satten Farben von leuchtendem Gelb über helles Rosa bis hin zu tiefen Violett- und Rottönen. So bringt ein üppiger Strauß Gerbera sofort Licht, Fröhlichkeit und Sommerfeeling ins Haus. Doch die farbenfrohe Blume von der Südhalbkugel unserer Erde kann mehr. Der Gerbera-Regenbogen bietet als außergewöhnlicher Tischschmuck ein faszinierendes Farbenspiel und wird garantiert zum Blickfang auf jedem Sommerfest.

Endlich Sommer, endlich Zeit für Gerbera. Die farbenfrohe Sommerblume bringt das Gefühl eines sonnigen Tags am Meer direkt nach Hause. Ihre Blüten leuchten in Gelb, Orange, Rosa, Rot, Violett und Weiß, einige sogar zweifarbig in Gelb-Rot oder Rosa-Weiß. Neben den facettenreichen Farbvarianten sorgen die verschiedenen Größen und Formen der zahlreichen Gerberasorten mit federigen Blütenblättern und unterschiedlich farbige Blütenherzen für Abwechslung in der Vase. Dank dieser üppigen Farb- und Formenvielfalt und des robusten, blattlosen Stils eignet sich die Gerbera hervorragend für sommerliche Deko-Träume. Ob  locker kombiniert als Strauß oder als Einzelkünstler in einer schmalen Vase, ob regenbogenbunt oder in zarten Pudertönen, die Gerbera erhellt jeden Raum.

Der sommerliche Gerbera-Regenbogen setzt als stylisher Tischschmuck die Gerbera besonders gekonnt in Szene. Sein dezentes und gleichzeitig faszinierendes Farbenspiel macht ihn zum unvergesslichen Blickfang auf jedem Sommerfest. Und das schönste daran, diese sommerliche Tischdekoration lässt sich schnell und unkompliziert umsetzen. Für den Gerbera-Regenbogen benötigt man zunächst folgende Materialien:

- durchsichtigen Aquariumschlauch (Ø 8-10 mm, pro 10 cm Deko benötigen Sie etwa 1,5 m Schlauch)
- weißen Blumenbast
- Haushaltsschere
- Blumenwasser
- 20 – 40 Gerbera (Farb- und Sortenvielfalt ganz nach Geschmack)

Die Anfertigung des Gerbera-Regenbogens gelingt wie folgt:

Schritt 1
Die Grundkonstruktion des Tischschmucks besteht aus Aquariumschlauch und wird durch Fingerhäkeln in Form gebracht:
Nehmen Sie eines der 1,5 m langen Schlauchteile und formen Sie mit einem der Schlauchenden eine Schlaufe. Ziehen Sie dann den längeren Teil des Schlauches durch die Schlaufe.

Schritt 2
Häkeln Sie weiter, bis der Schlauch vollständig aufgebraucht ist. Die einzelnen Schlaufen können Sie je nach Geschmack enger ziehen oder weit lassen.

Schritt 3
Fixieren Sie die Schlaufen und Schlauchenden mit weißem Bast. Achten Sie darauf, dass die offenen Enden nach oben zeigen, denn hier werden später die Gerbera hineingesteckt.

Schritt 4
Wiederholen Sie Schritt 1-3 und fügen Sie die einzelnen Konstruktionen zusammen. Dies können Sie beliebig oft wiederholen, bis das Grundgerüst die gewünscht Länge hat. Sie können die Teilstücke länglich zusammensetzen, zum Beispiel für eine Tischdekoration, oder rundlich anordnen. Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf.

Schritt 5
Füllen Sie vorsichtig Wasser in die nach oben offenen Schlauchenden, am einfachsten gelingt dies mit einer Dosierflasche.

Schritt 6
Stecken Sie die Gerbera in die Schlauchenden. Für ein gelungenes Farbenspiel sollten Sie verschiedene Farben und Formen kombinieren.

Schritt 7
Genießen Sie den einmaligen Gerbera-Regenbogen.

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.