Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom


Schnittblumen-Arrangements im „Happy Life“-Trend – Farbenfrohe Indoor-Gestaltung mit der Pfingstrose

7. May 2015

Edle Pfingstrosen läuten mit ihren farbenprächtigen Blüten den Frühsommer ein. Mit ihrer üppigen Blüte bereichern sie die eigenen vier Wände im „Happy Life“-Stil. Sowohl als einzelne Blumen in der Vase als auch in gemischten Bouquets werten sie Tisch und Fensterbank mit ihrem frischen Look auf. Mit hilfreichen Tipps und Tricks wird die Haltbarkeit der Blütenschönheit ganz einfach verlängert.


Ursprünglich aus dem gemäßigt asiatischen Raum und Südeuropa stammend, wird die Pfingstrose besonders in China und Japan in der traditionellen Medizin hoch geschätzt. Als Symbol für die Liebe, ein glückliches Leben und Gesundheit hat sie heute vor allem in den europäischen und nordamerikanischen Ländern eine große Anhängerschaft. Mit über 3.000 Sorten und einer vielseitigen Farbpalette, die von Milchweiß über Sonnengelb, zartem Rosé bis hin zu Purpurrot reicht, zieht die beliebte Schönheit alle Blicke auf sich und versprüht gute Laune.

Aufgrund ihrer Farbvielfalt harmoniert die Pfingstrose mit dem „Happy Life“-Trend, der eine fröhliche Lebenseinstellung widerspiegelt. Ein Interieur in knalligen Bonbonfarben und zarte Aquarelltöne im Zusammenspiel mit kindlichen Accessoires machen den Trend zu einer bunten Party. Glatte Materialien wie Metall, Kunststoff, Schaumstoff und Pappmaché werden in diesem farbenprächtigen Indoor-Trend gerne verwendet. Die Formensprache ist beschwingt und unbefangen. Auch kantige, geometrische Muster wirkt durch pastellige Töne verspielt und können so ganz leicht in die Dekoration integriert werden.

Die Pfingstrose eignet sich als Schnittblume besonders gut, um sie in einem frühsommerlichen Bouquet zu arrangieren. Eine Kombination aus schlichten Glasvasen und befüllt mit verschiedenfarbigen Blüten, beispielsweise in Weiß, Rosé und kräftigem Rot, wirkt frisch und vital auf modernen Möbeln. Werden einige wichtige Tipps beachtet, können die Blumen bis zu zehn Tage in voller Pracht in der Vase stehen. Zunächst sollten dafür die unteren Blätter an den Stängeln entfernt werden, da diese der Pfingstrose zu viel Kraft rauben. Die Stiele sollten etwa um fünf Zentimeter mit einem scharfen Messer gekürzt und in handwarmes Wasser gestellt werden. Werden die Blumen alle zwei bis drei Tage erneut angeschnitten sowie das Wasser aufgefrischt, wirkt sich das positiv auf die Haltbarkeit aus. Das farbenfrohe Bouquet sollte nicht zu schattig oder in Zugluft stehen, damit sich der reichlich blühende Pfingstrosenstrauß in voller Pracht entfalten kann.

Bunte Vasen im „Happy Life“-Stil

Farbenprächtige Pfingstrosen sind die Boten des Frühsommers. Vielseitig arrangierbar setzen sie nicht nur farbenfrohe Akzente, sie versprühen gleichzeitig eine frische und ausgelassene Stimmung im eigenen Zuhause. Hübsche Vasen im „Happy Life“-Stil sind das Accessoire des Frühsommers, um die Pfingstrosen frisch und anmutig zugleich in Szene zu setzen. Ob auf einer eingedeckten Tafel, der Fensterbank oder auf dem Schreibtisch, die atemberaubende Blume versprüht mit ihrer Vitalität Ausgelassenheit in allen Räumen.

In nur wenigen Schritten sind die fröhlichen Vasen ganz einfach selbst gestaltet.

Für die „Happy Life“-Vasen werden folgende Materialien benötigt:

  • Eine Schere
  • Ein Pinsel
  • Zeitungspapier als Unterlage
  • Etwas dickeres, weißes Papier, wie Druckerpapier
  • Helle, ausrangierte Glasflaschen, wie Milchflaschen
  • Wasserfester Holzleim, transparent trocknend
  • Transparentpapier in den Farben Rosa und Gelb
  • Pfingstrosen in Ihrer Lieblingsform und –farbe

Die Anfertigung der Vasen im Happy-Look gelingt wie folgt:

Schritt 1

Zuerst werden die Glasflaschen gründlich gesäubert und von ihren Etiketten befreit. Das dickere, weiße Papier wird in viereckige Stücke gerissen. Auf einer Unterlage werden anschließend die Vierecke einzeln mit Holzleim auf die Glasflächen aufgetragen. Vorsichtig mit dem Pinsel glatt streichen, so werden Knicke im Papier vermieden. Um das Papier zusätzlich zu fixieren, wird eine extra Schicht Leim gleichmäßig auf den Flaschen verteilt.

Schritt 2

Im zweiten Schritt wird nun das bunte Transparentpapier in unterschiedlich große Stücke geschnitten. Um einen verspielten Farbverlauf zu gestalten, werden zuerst die rosafarbigen Stücke vom Boden bis zur Mitte der Vasen auf die weiße Basis geklebt. Im unteren Bereich werden die gelben Papierstücke angebracht. Kleben Sie zuerst die rosafarbenen Papierstücke auf die Flaschen, anschließend die gelben darüber.

Schritt 3

Abschließend wird vorsichtig Wasser in die „Happy Life“-Vasen gefüllt. Die Pfingstrosen werden mit einem scharfen Messer schräg angeschnitten und die unteren Blätter am Stiel entfernt. Für eine längere Haltbarkeit kann etwas Schnittblumennahrung hinzugegeben werden, so dass die Pfingstrosen noch prächtiger blühen.

Weitere Informationen und Pflegetipps zur Pfingstrose und anderen Schnittblumen gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf Facebook.

Kommentare sind geschlossen.


  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.