Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom


„Unexpected Wild“: Die herbstliche Jahreszeit rustikal gestalten – Chrysanthemenstäuße für ein stimmungsvolles Herbst-Feeling

18. September 2015

In der Herbstsaison runden wild gebundene Blumensträuße die raue Atmosphäre ab. Freistehende Arrangements mit verschiedensten Chrysanthemensorten und festem Zweigwerk liegen dabei voll im Trend. Durch die Einbindung aromatischer Kräuter wie Rosmarin und Salbei gelingt ein florales Ensemble, das die Sinne berührt.

Die Chrysantheme im Leder-Look

Räume mit wildem Flair sind an den Trend „Unexpected Wild“ angelehnt. Raue und größtenteils naturbelassene Materialien wie Beton, Stein, Leder und Holz dominieren bei diesem Einrichtungsstil und vermitteln dabei ein industrielles Ambiente. Um dem Raum das gewisse Extra an Wärme und Gemütlichkeit zu geben, sind Chrysanthemen in warmen Farbtönen eine gute Wahl. Wohl kaum eine Blume ist so leicht einzubinden, denn die Chrysantheme ist wandlungsfähig und dank moderner Züchtung in den verschiedensten Formen und Farben im Handel erhältlich. Die Auswahl der Sorten und des entsprechenden Beiwerks sind dabei entscheidend. „Natur pur“ hält Einzug in die eigenen vier Wände.

Für diesen wilden Strauß werden Chrysanthemensorten wie „Anastasia Dark Lime“, „Alero Cream“ und „Santini Zanardi“ verwendet. Kombiniert mit duftenden Kräutern wie Rosmarin und Salbei sorgen diese für ein angenehmes Dufterlebnis. Bei dem Bouquet dominieren natürliche Farbtöne wie Beige, Braun und Grün, die sich im Interieur widerspiegeln. Zum weiteren Vergnügen fürs Auge trägt die asymmetrische Form des eng gebundenen Straußes bei. Durch die Fixierung mit einem Ledergürtel bekommt das Gesamtbild einen außergewöhnlichen Touch. Die starken Stiele dieser floralen Auswahl erlauben zudem, dass der Strauß ohne weitere Stütze steht, passenderweise arrangiert in einer Betonschale mit unterschiedlichen Steinen.

Um möglichst lange Freude an dem wilden Chrysanthemen-Strauß zu haben, sollten die Stiele zunächst mit einem scharfen Messer vorsichtig um ein paar Zentimeter gekürzt werden. Da das Wasser nur entsprechend der Schalenhöhe gefüllt werden kann, sollte darauf geachtet werden, dass die Schale stets aufgefüllt wird. So gut versorgt hält der Chrysanthemenstrauß bis zu zwei Wochen.

Viele Tipps, Tricks und weitere Informationen zur Chrysantheme gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

Share and Enjoy:
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • RSS
  • PDF
  • Print
  • email

Hinterlassen Sie einen Kommentar


  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben