Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom


Modernes Alpenflair für den eigenen Garten – Blau, Rosa und Weiß blüht der Enzian

11. September 2017

Für Naturliebhaber und Bergsteiger verkörpert das Alpengewächs Enzian den Hochsommer wie kein anderes. In intensivem Blau und zarten neuen Farbtönen ziert die Gartenpflanze auch in unseren Breiten Topf wie Beet und strahlt dabei bis in den Herbst hinein.

Das Flair der Alpen und eine einmalig reinblaue Farbe: der Enzian zeichnet ein idyllisches Bild vom Sommer und zeigt seine glockenförmigen Blüten von Juli bis Oktober auf Balkon und Terrasse, in Steingärten oder Beeten. Die Gartenpflanze des Monats August, die den botanischen Namen Gentiana trägt, kommt in freier Natur in den gemäßigten Bergregionen der nördlichen Erdhalbkugel und in den Anden vor. Diese Arten stehen unter Naturschutz, dürfen also weder gepflückt noch ausgegraben werden. Damit sich der Enzian in unseren Breiten von seiner besten Seite zeigen kann, wurden daher extra Kulturpflanzen gezüchtet, die sich auch für gemäßigte Breiten eignen. Diese sind vor allem in Hell- und Dunkelblau sowie Violett erhältlich – eine Seltenheit im Pflanzenreich. „Blau blüht der Enzian“ ist jedoch nur die halbe Wahrheit, denn mittlerweile gibt es auch Sorten mit weißen, rosafarbenen oder zweifarbigen Blüten.

Als Reminiszenz an die weitläufigen Gebirgsketten werden in Beeten möglichst großzügig mehrere Enzian-Exemplare einer Farbe gepflanzt. Auf Balkon und Terrasse können verschiedenfarbige Pflanzen harmonisch miteinander kombiniert werden und so die Farben von Mobiliar und Wänden aufgreifen. Töpfe mit bunten Klebestreifen oder selbst gestrichenen Kolorierungen verleihen dem Outdoor-Bereich eine individuelle Note. Übrigens: blaublütiger Enzian in einem selbstgemachten Pflanztopf ist das ideale Geschenk für Partner und Freunde, denn der Strauch gilt als Symbol der Treue und bekommt durch die DIY-Verzierung einen persönlichen Touch.

Enzian kann über Jahre mit seinen Blüten erfreuen. Bei Kübelpflanzen ist eine Mischung aus Sand, Ton, Erde und einer Lage Kiesel ideal. Ob Beet oder Topf, Enzian sollte immer an einem halbschattigen bis vollsonnigen Standort platziert werden.

Die Gartenpflanze des Monats August ist winterhart und darf im Beet entsprechend auch bei kältesten Temperaturen draußen stehen. Kübelpflanzen sollten auf Dämmmaterial gestellt werden, da die Erde im Kübel schnell durchfriert. Am besten den Gartenbewohner mit Reisig bedecken und an einer windgeschützten Stelle aufstellen. Gut geeignet sind Terrassen oder Balkon, die nicht zu stark auskühlen. Vor dem Einsetzen des ersten Frosts sollte die Erde nicht wassergesättigt sein. Im November sterben die oberirdischen Pflanzenteile ab, während die unterirdischen Wurzeln und der Wurzelstock mit der Winterruhe beginnen. Damit die Pflanze gesund und reichblühend bleibt, ist es wichtig, sie in dieser Zeit in Ruhe zu lassen und nicht etwa zu teilen oder umzupflanzen. Im Frühjahr kann dann mit Pflanzendünger die neue Blüte gefördert werden.

Weitere Informationen und Pflegetipps zum Enzian und anderen Gartenpflanzen gibt es unter Pflanzenfreude.de und auf www.facebook.com/diepflanzenfreude.

Hochauflösendes Bildmaterial zum Enzian gibt‘s unter folgendem Link: http://bit.ly/Enzian-2017

Weitere Bilder und Informationen rund um Garten, Balkon und Terrasse finden Sie in der Datenbank „Gartenglück“ unter blumenbuero.newsroom.eu/gartenglueck.

Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Pflanzenfreude.de“, Beleg erbeten.

Share and Enjoy:
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • RSS
  • PDF
  • Print
  • email

Kommentare sind geschlossen.


  • Flickr

  • YouTube

  • Blumen auf Facebook

  • Pflanzen auf Facebook

  • Tag Cloud

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben