Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom



Aloe ist Zimmerpflanze des Monats August – Harmonisches Sommerglück mit der Aloe

Posted on 11. September 2017 by blumenbuero

Aloe ist Zimmerpflanze des Monats AugustHarmonisches Sommerglück mit der AloeDie Aloe ist der perfekte Harmonie-Bringer: Die charakteristisch spitz zulaufenden Blätter haben eine heilende Wirkung und filtern Schadstoffe aus der Luft. Das beruhigende Grün der pflegeleichten Wüstenpflanze sorgt für Geborgenheit und schafft im natürlich gestalteten Interieur einen harmonischen Rückzugsort.

Die Zimmerpflanze des Monats August ist Seelentröster, Glücksbringer und Allheilmittel zugleich. Neben einer positiven Auswirkung auf Seele und Geist werden ihr heilende Eigenschaften zugeschrieben. Als natürliche Schönheitsquelle steckt die Aloe voller Aminosäure, Enzyme, Vitamine und Mineralsalze und lindert so Hautverbrennungen, Irritationen oder Akne. Die hilfsbereite Grünpflanze reinigt allerdings nicht nur die Haut, sondern auch die Luft. Platziert im heimischen Schlafgemach gibt die lebhafte Aloe über Nacht reichlich Sauerstoff ab und fördert so einen erholsamen Schönheitsschlaf. Bereits im alten Ägypten und in Griechenland wurde die wirksame Heilpflanze für ihre lebensfrohe Ausstrahlung und Unvergänglichkeit geschätzt. Die Aloe ist sozusagen ein Stück Pflanzenhistorie für das eigene Zuhause. Als zusätzlichen Bonus heilt die Aloe nicht nur Menschen, sondern auch sich selbst: Beschädigungen an den eigenen Blättern schließt sie selbstständig.

Im Style-Trend „Harmonise“ wird das Zuhause lebendig und inspiriert von der Natur gestaltet. So kann die Aloe ihre beruhigende Wirkung am besten in Kombination mit Pflanztöpfen aus organischen Materialen wie Keramik, Stein oder Holz entfalten. Dekoriert mit Muscheln, Kiesel oder getrockneten Blüten in Hellgelb und Rosa ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild, das aus dem Innenraum eine Oase der Erholung zaubert.

Die genügsame Wüstenpflanze benötigt wenig Pflege und lässt reichlich Zeit für persönliche Rituale und Entspannung. Als Fettpflanze speichert sie ausreichend Feuchtigkeit, um längere Trockenperioden problemlos zu überdauern. In der Wachstumsphase im Sommer sollte die robuste Zimmerpflanze alle zwei Wochen von unten gegossen werden, wobei der Topfballen zwischendurch gerne etwas austrocknen darf. Während ein breiterer Topf das Gießen erleichtert, lässt ein Boden aus Granitsplitt, Perlite und grobem Sand überschüssiges Wasser ablaufen. So wird verhindert, dass Wasser in der kräftigen Blattrosette stehen bleibt und diese gegebenenfalls anfängt zu faulen. Während der kalten Jahreszeit legt die Aloe einen Winterschlaf ein. In dieser Ruheperiode gilt: wenig Wasser, wenig Dünger. Da die Heimat der Aloe im heißen Nordafrika liegt, liebt sie einen warmen und hellen Standort, der sich bestenfalls auf der südlich ausgerichteten Fensterbank befindet. Bei gutem Wetter begleitet die Wüstenschönheit den Pflanzenbesitzer sogar zu einem ausgiebigen Sonnenbad auf Balkon oder Terrasse.

Weitere Informationen und Pflegetipps zur Aloe und anderen Zimmerpflanzen gibt es unter Pflanzenfreude.de und auf www.facebook.com/diepflanzenfreude.

DIY “Pflanztopf im natürlichen Look ”: Die Step-by-Step-Anleitung finden Sie weiter unten.
Bildmaterial zur Zimmerpflanze des Monats August gibt’s hier.
Bilder zu allen Zimmerpflanzen 2017 finden Sie hier.

Abdruck honorarfrei mit Bildquelle “Pflanzenfreude.de”, Beleg erbeten.

DIY: Pflanztopf im natürlichen Look

Als Pflanzenurgestein umgibt sich die Aloe im Trend „Harmonise“ am liebsten mit organischen Materialien und ruhigen Farben. Gemeinsam mit verzierten Pflanztöpfen in natürlichem Look entsteht ein harmonisches Arrangement, das zu einer wohlverdienten Auszeit in den eigenen vier Wänden einlädt.

Für den Pflanztopf im natürlichen Look werden folgende Materialien benötigt:

  • Zwei Aloe
  • Grauer Terrakotta-Topf mit Untersetzer
  • Türkisfarbener Möbelwachs
  • Schwarze Farbe und Pinsel
  • Verschiedenförmige Blätter
  • Zwei Bretter

Die Anfertigung des Pflanztopfs im natürlichen Look gelingt wie folgt:

Schritt 1
Damit der Pflanzbehälter nicht verrutscht, wird er zuerst sicher zwischen den beiden Holzbrettern platziert. Anschließend wird das türkisfarbene Möbelwachs aufgetragen. Da dieser tief in die Oberfläche eindringt, fühlt sich der Topf anschließend wieder trocken an. Wird eine andere Farbe gewünscht, kann auch neutrales Möbelwachs als Basis verwendet und mit einigen Tropfen Farbmittel vermischt werden.

Schritt 2
Im Anschluss werden die verschiedenförmigen Blätter von einer Seite mit schwarzer Farbe bemalt. Um den Tisch oder die Arbeitsfläche nicht zu beschmutzen, sollte eine entsprechende Unterlage genutzt werden.

Schritt 3
Die nasse, bemalte Seite der Blätter wird nun wie ein Stempel auf die Außenseite des Topfes gepresst, so dass ein schwarzer Abdruck entsteht. Nachdem das Kunstwerk getrocknet ist, kann die Aloe in den Topf gepflanzt werden und fortan im natürlichen Ambiente erstrahlen.

Zimmerpflanzen des Monats Juli bis Dezember 2017 – Lebendigkeit im Interieur mit faszinierenden Indoor-Pflanzen

Posted on 29. August 2017 by blumenbuero
Mit der Kampagne „Zimmerpflanze des Monats“ richtet Pflanzenfreude.de das Rampenlicht jeden Monat auf ausgewählte Zimmerpflanzen. In der zweiten Jahreshälfte 2017 dominieren frische Grünpflanzen wie Aloe oder das Pfeilblatt. Ergänzt wird die Pflanzenparade durch farbenfrohe Blühwunder wie dem Alpenveilchen, der Kalanchoe und der Amaryllis.

Von Juli bis Dezember stehen Kalanchoe, Aloe, Pfeilblatt, luftreinigende Zimmerpflanzen wie Efeu oder Einblatt, Alpenveilchen und Amaryllis im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die Zimmerpflanzen des Monats lösen Ficus Benjamina, Indoor-Palmen, Bromelien, Bananen, grüne Nomaden und Männerpflanzen ab, die die erste Jahreshälfte 2017 bestimmen. Arrangiert in den Interieur-Trends „Equalise“, „Harmonise“, „Energise“ und „Rebel“ werden die individuellen Charakteristiken der Zimmerpflanzen besonders hervorgehoben und durch die verschiedenen Farben, Materialien und Formen akzentuiert.

Die zweite Jahreshälfte startet mit der sukkulenten Kalanchoe. Die Zimmerpflanze des Monats Juli ist in unzähligen Varianten erhältlich: als saftige oder samtige Grünpflanze mit dicken, wasserspeichernden Blättern oder in diversen blühenden Versionen. Aufgrund ihrer Sortenvielfalt wird sie im überraschenden Trend „Rebel“ perfekt inszeniert und inmitten von knalligen Farben in unerwarteten Kombinationen platziert.

Im August wird es Grün mit der Aloe, die ihre spitzen Blätter im Hochsommer gen Sonne richtet. Im Stil „Harmonise“, der die Natur als Ausgangspunkt für ein stimmig gestaltetes Interieur nimmt, wird das eigene Zuhause zur Oase der Entspannung. Erdtöne und organische Materialien wie Holz, Kork oder Stein unterstreichen den natürlichen Charakter der Wüstenpflanze.

Das Pfeilblatt zieht als Zimmerpflanze des Monats September mit seiner besonderen Form alle Blicke auf sich: Die charakteristischen Blätter sind spitzzulaufend und weisen mitunter grünlich-violette Färbungen auf. Im Trend „Equalise“, der für die Verbindung von männlichen und weiblichen Aspekten im Interieur steht, spielt diese Pflanze die Hauptrolle.

Im Oktober geht es munter weiter mit den erfrischenden Zimmerpflanzen. Efeu, Schwertfarn und Einblatt sind für ihre luftreinigende Wirkung bekannt und bringen so frischen Wind ins Interieur, während die Topfgerbera mit ihren satten Blütenfarben in Gelb, Rot oder Orange für eine wahre Farbexplosion sorgt. Im Trend „Energise“ gibt diese Komposition an Zimmerpflanzen kraftvolle Impulse im Interieur.

Bunt wird es im November mit dem Alpenveilchen, dessen rote, purpurne, rosa- oder lachsfarbene Blüten sich der dunklen Jahreszeit widersetzen. Inszeniert im Trend „Rebel“ sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und so wird die kleine Zimmerpflanze kurzerhand in extravaganten Pflanztöpfen platziert. Warum nicht auch mal Gefäße in Pelikan-, Enten- oder Hunde-Form verwenden?

Im Dezember hat die Amaryllis als typische Weihnachtspflanze ihren großen Auftritt. Aus ihrer dicken Zwiebelknolle wächst der grüne Stiel, an dessen Ende sich die opulenten Blüten sternförmig entfalten. Arrangiert wird sie im Stil „Equalise“, bei dem geradlinigen Formen in romantischen Farben runden Formen in Schwarz, Grau oder Metallic gegenüberstehen und so das Ying und Yang von Maskulin und Feminin repräsentieren.

Alle Zimmerpflanzen des Monats finden Sie in spannenden Inszenierungen in unserer Bilddatenbank.

Informationen und Pflegetipps zu Zimmerpflanzen gibt es auf Pflanzenfreude.de und auf www.facebook.com/diepflanzenfreude.

  • Flickr

  • YouTube

  • Blumen auf Facebook

  • Pflanzen auf Facebook

  • Tag Cloud

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben