Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom



Die Chrysantheme – wild und rebellisch – Sommer-Feeling im Herbst mit Chrysanthemen

Posted on 13. September 2017 by blumenbuero

Bunter wird’s nicht! – Das ist das Motto im Oktober, wenn die Chrysantheme Einzug in die eigenen vier Wände erhält und mit strahlender Farbkraft den Sommer verlängert. In den verschiedensten Formen und Farben eröffnet sie kreative Gestaltungsmöglichkeiten, die für eine frische Brise sorgen.

Spätestens im Oktober ist es soweit: Der Herbst klopft an die Tür und sagt dem Sommer Adé. Wenn es draußen dunkler, kälter und regnerischer wird, ist es höchste Zeit, sich geballte Farbpower in das Zuhause zu holen. Die perfekte Kandidatin dafür ist die Chrysantheme, die sich in schier unendlichen Farbvarianten rebellisch dem Herbst entgegensetzt. Einfarbige Blüten von Weiß, Gelb und Orange über Rosa und Violett bis hin zu Grüntönen oder aber Sorten mit Farbverlauf verlängern das Sommergefühl.

Nicht nur farblich überzeugt die Chrysantheme mit Vielfätigkeit, auch in Puncto Formen trumpft sie auf. Ob gefüllt, halb gefüllt, Pompon-förmig oder gar spinnenartig – den Variationen sind fast keine Grenzen gesetzt. So eröffnet die Chrysantheme eine ganze Reihe an Gestaltungsmöglichkeiten, die den Herbstblues vergessen lassen und den Sommer zurück ins Interieur holt.

In Kombination mit weiteren Schnittblumen wie Calla, Löwenmäulchen, Levkojen und Edeldistel entsteht ein Bouquet mit typischen Herbstblumen. Dank frischer Farben wie Rosa, Orange, Gelb und Violett mutet eine solche Kombination fast wie ein frühlingshafter Wiesenstrauß an. Eine Glasvase in pastellfarbenem Türkis ist der ideale Gegenspieler des tiefgrünen Blattwerks.

Ausladend wird es mit einem aufwändigen Gesteck, das sich sowohl in die Höhe als auch in die Breite entfaltet. Dazu wird eine flache Schale mit Steckmoos bestückt, das anschließend befeuchtet wird. Als Kranz dienen kleine Chrysanthemen der Sorte Spray, die rundum außen im Moos befestigt werden. Der Innenteil wird mit weiteren Schnittblumen befüllt – wobei hier je nach Gusto kreativ ans Werk gegangen wird und Sorten sowie Farben bunt miteinander kombiniert werden. Die Blütenköpfe stehen dabei im Kontrast zum Blattgrün der Schnittblume, das dem Werkstück einen fast wilden Charakter verleiht. Das Endergebnis ist eine wahre Floralexplosion, die im Interieur alle Blicke auf sich zieht.

Chrysanthemen sind unkompliziert und genügsam. Für die beste Haltbarkeit sollte die Vase für sie sauber sein und stets mit frischen Wasser befüllt werden. Vor dem Zusammenstellen des Straußes wird der Stiel der Blumen ein paar Zentimeter gekürzt und die unteren Blätter entfernt, sodass sie nicht im Wasser hängen und möglicherweise faulen. Das Vasenwasser sollte mit Schnittblumennahrung angereichert und alle fünf Tage ausgetauscht werden. So hält das spätsommerliche Gefühle bis zu drei Wochen an.

Weitere Informationen zu Chrysanthemen und weiteren Schnittblumen gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

DIY “Bunter Pop-Art Strauß mit Chrysanthemen”: Die Step-by-Step-Anleitung finden Sie weiter unten.
Bildmaterial zu Chrysanthemen finden Sie unter folgendem Link: http://bit.ly/chrysantheme-2017
Bilder zur kompletten Blumenagenda 2017 finden Sie hier: http://bit.ly/Blumenagenda-2017

DIY: Bunter Pop-Art Strauß mit Chrysanthemen

Die Chrysantheme ist ein echtes Allround-Talent: Erhältlich in verschiedenen Formen und Farben ist sie die ideale Kandidatin für kreative Floralgestaltungen. Ihre verschiedenen Sorten können dabei wild miteinander kombiniert werden. Ein besonderes Accessoire sind bunte Papierelemente, die dem Bouquet hinzugegeben werden und ihm ein künstlerisches Pop-Art-Flair verleihen.

Für den Pop-Art Strauß werden folgende Materialien benötigt:

  • Buntes Kraftpapier
  • Draht
  • Schnur
  • Schere
  • Cutter-Messer
  • Schneide-Unterlage
  • Papier
  • Bleistift
  • Chrysanthemen und andere Schnittblumen

Das Anfertigen des Pop-Art Straußes gelingt wie folgt:

Schritt 1
Zunächst wird eine Vorlage für die bunten Blätter erstellt. Dazu einfach eine beliebige Form auf das Papier aufmalen und mit der Schere oder dem Cutter-Messer ausschneiden. Die Vorlage wird anschließend auf das farbige Kraftpapier übertragen und ebenfalls ausgeschnitten.

Schritt 2
Mithilfe des bunten Klebebandes wird der Draht an den bunten Blättern befestigt.

Schritt 3
Zum Schluss wird der Strauß mit Chrysanthemen und weiteren Blumen locker zusammengesteckt. Die farblich passenden Papier-Blätter werden zum Schluss zugefügt und verleihen dem Bouquet seinen besonderen Look.

Diese Kurztagpflanze blüht, wenn Sommerblüher Abschied feiern – Die Gartenchrysantheme verlängert die Outdoor-Saison

Posted on 11. September 2017 by blumenbuero

Wenn die Tage kürzer werden, geht es für die Gartenchrysantheme erst richtig los: Durch die veränderten Witterungsbedingungen beginnt die sogenannte Kurztagpflanze zu blühen und verlängert mühelos den Sommer im Freiluftzimmer. Dabei sind der Farbvielfalt keine Grenzen gesetzt, denn die Chrysantheme zeigt sich sowohl in den typischen Herbstvarianten als auch in Rosa, Lila oder Weiß.

Der Spätsommer ist für viele die liebste Jahreszeit: Es ist noch angenehm warm und mit etwas Glück lässt sich ein Farbfeuerwerk der Natur erleben. Da spielt die Chrysantheme gerne mit: Ihre Outdoor-Saison beginnt erst, wenn die meisten Gartenblüher schon Adé sagen. Die Gartenpflanze des Monats September bildet nämlich ihre Knospen, sobald die Tage im August kürzer werden und steht kurz danach in voller Blüte. Kombiniert mit abwechslungsreichen Accessoires in knalligen Grundfarben bleibt kein Raum für graue Tage und Trübsal blasen.

Chrysanthemen sind überwiegend als Schnittblumen bekannt, dabei gibt es auch ein breites Sortiment für Garten, Balkon und Terrasse. Die buschig wachsenden, kugelförmigen Pflanzen haben meist einen Durchmesser von gut 60 bis 80 Zentimetern und sind so reichblühend, dass ihr Laub fast vollständig überdeckt wird. Ihre Blüten variieren dabei zwischen einfachen und gefüllten Spatel- oder Spinnen-Formen. Ursprünglich leuchtete die Chrysantheme nur in knalligem Gelb, darauf bezieht sich auch der botanische Name „Chrysanthemum“ alias „goldene Blume“. Mittlerweile bildet sie in Weiß, Rosa, Lila bis hin zu Orange, Rot und Rostbraun aber fast die gesamte Farbpalette ab und passt so hervorragend zum sich verfärbenden Herbstlaub.

Gartenchrysanthemen sind unkomplizierte Pflanzen und blühen mit ein paar einfachen Tipps von August bis November durch. Wichtig ist ein heller, halbschattiger bis vollsonniger Standort, an dem sich die Gartenchrysantheme zu einer farbintensiven Kugel verwandeln kann. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass ihr Topfballen nie vollständig austrocknet. Durch die große, dichte Blätterkugel gelangt Regenwasser nicht immer bis zum Topfballen, daher sollte ab und zu die Feuchtigkeit überprüft und darauf geachtet werden, dass sich kein Wasser länger auf den Blättern und Blüten befindet. Das erhöht nämlich die Gefahr des Pilzbefalls. Eine so reich blühende Pflanze freut sich zudem über extra Energie durch Flüssigdünger im Zwei-Wochen-Takt. Werden die alten, verwelkten Blüten regelmäßig entfernt, verlängern sich Haltbarkeit und Blühdauer der Gartenchrysantheme zusätzlich.

Um sie im nächsten Jahr erneut zur Blüte zu bringen, wird die Chrysantheme überwintert, sobald sie verblüht ist. Dazu wird sie an einen kühlen, aber frostfreien Ort gestellt und im zeitigen Frühjahr auf einige Zentimeter über dem Boden zurückgeschnitten. Ab Ende März kann sie bereits wieder draußen stehen und bildet bei einer Tageslichtdauer von mehr als zwölf Stunden neue Triebe und Blätter. Wenn die Tage später im Jahr wieder kürzer werden, entwickelt die Gartenchrysantheme erneut Blütenknospen, sodass sie im Spätsommer und Herbst wieder in voller Schönheit erstrahlt.

Weitere Informationen und Pflegetipps zur Gartenchrysantheme gibt es unter Pflanzenfreude.de und auf www.facebook.de/diepflanzenfreude.

Hochauflösendes Bildmaterial zur Gartenchrysantheme finden Sie unter folgendem Link: http://bit.ly/Gartenchrysantheme-2017

Weitere Bilder und Informationen rund um das Thema Gartenpflanzen finden Sie in der Datenbank „Gartenglück“ unter blumenbuero.newsroom.eu/gartenglueck.

Abdruck honorarfrei mit Bildquelle “Pflanzenfreude.de”, Beleg erbeten.

Kosmischer Tipp: Chrysanthemen im Galaxy-Look – Ein außergewöhnlicher Stern am Blumenhimmel

Posted on 23. August 2016 by blumenbuero

Das Universum der Chrysantheme besticht durch hunderte Sorten mit den unterschiedlichsten Formen und unendlich vielen Farbschattierungen. Die schöne Verwandlungskünstlerin gehört zu den bedeutendsten Zierblumen und erfreut sich weltweiter Beliebtheit. Ihre Vielfalt und Langlebigkeit machen sie zur idealen Besetzung in Blumenarrangements jeder Art – so auch im Einrichtungstrend mit Weltraumthematik.

Traumhaft dekoriertes Zimmer mit farbenfrohen Chrysanthemen –Tollwasblumenmachen.deDas Weltall fasziniert die Menschheit seit jeher und das Firmament mit seinen Himmelskörpern inspiriert zu eindrucksvollen Werken in der Kunst und Architektur. Der Trend „The World Beyond“ lässt das Thema im Interieur aufleben. Chrysanthemen bieten sich durch ihre vielseitigen Blütenformen und Farben hervorragend für ein kosmisches Styling an. In Apricot, Rosa, Pink und Grün bringt die außergewöhnliche Schnittblume passende Farbakzente in die eigenen vier Wände. Basis für eine galaktische Einrichtung sind Möbel und Wohnaccessoires in dunkleren Blau- und Violett-Tönen sowie Dekorationselemente in spiegelndem, glänzendem oder mattem Gold, Kupfer und Silber. Geschickt eingesetzte Prints des Sternenhimmels unterstreichen das Thema und sorgen für ein stimmiges Gesamtbild.

Bei der Wahl der Chrysanthemen sollte die Formenfülle der schönen Schnittblume genutzt werden. Eine kreative Mischung aus Spray-, Deko- und Santini-Chrysanthemen, deren Blütenköpfe kaum unterschiedlicher sein könnten, geben den Eindruck von einer Zusammenstellung verschiedener Blumensorten. Elementar bei der traumhaften Inszenierung ist auch die Nutzung interessant geformter Vasen. Ob getönte Glasgefäße oder futuristische Keramik- und Porzellanvasen, ob Groß oder Klein in konischer, gerader oder bauchiger Form – für jede Vase findet sich die passende Chrysantheme.

Blütenvielfalt der Chrysantheme aufgalaktischen Hintergrund – Tollwasblumenmachen.de

Ein imposantes Bouquet in einer kuriosen Vase strahlt wie die Sonne und zieht alle Aufmerksamkeit auf sich, während bei einem Arrangement einzelner Blüten in kleinen Schalen und Glasgefäßen der Blick wie beim Sternegucken schweift. In pastelligen Rosé- bis satten Pink-Nuancen sorgt die schöne Schnittblume für eine anregende Atmosphäre im Raum und erzählt mit passenden Accessoires die Geschichte eines fantastischen Weltraummärchens.

Weitere Inspirationen und Informationen zu Chrysanthemen und anderen Schnittblumen gibt es auf Tollwasblumenmachen.de.

Die Bilder in hoher Auflösung finden Sie unter: http://bit.ly/Chrysantheme-Galaxy
Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Tollwasblumenmachen.de/deco&style experts“, Beleg erbeten.

Über Blumenbüro
Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. www.blumenbuero.de

„More is More“ – Blumensträuße im Herbst – Bunte Chrysanthemen sorgen für Wärme und Freude

Posted on 9. August 2016 by blumenbuero

Mit der vielseitigen Chrysantheme lassen sich prächtige Blumensträuße gestalten. Wie kaum eine andere eignet sich die Schnittblume, um Wärme ins Haus zu bringen. Mit einer Vielzahl von Blüten und sonnigen Farbnuancen setzt die Chrysantheme ein buntes Zeichen der Lebensfreude gegen die kommende dunkle Jahreszeit.

Die Chrysantheme wild und bunt im Trend More is More – Tollwasblumenmachen.deDie Chrysantheme wird oftmals als die Goldene Blume beschrieben. In der Tat ist sie ein echter Schatz in der Vase. In ihrer ursprünglichen asiatischen Heimat Japan und China gilt sie traditionell als Symbol für Glück und Gesundheit. Ihr edler Beiname wird auch darauf zurückgeführt, dass Goldgelb die ursprüngliche Farbe der Wildform der Chrysantheme war. Mittlerweile hat die schöne Blume ihre Farbpalette beachtlich erweitert und bietet Blüten in unterschiedlichen Nuancen von Weiß über Gelb, Orange, Grün, Rosa und Rot bis hin zu tiefdunklem Lila. Auch die Blüten selbst weisen in Blattform, Blattanzahl und Größe eine beeindruckende Vielfalt auf. So sind die Santini-Chrysanthemen beispielsweise besonders kleinblütig und passen daher perfekt in natürliche Sträuße.

Wunderschönes Gesteck mit der Chrysantheme – Tollwasblumenmachen.deChrysanthemen in goldgelben, bronzeroten oder tieforangefarbenen Farbtönen erhalten Zuhause die Wärme des mittlerweile längst vergangenen Sommers. Die Farbpracht der buntgemischten sonnengelben Sträuße pulsiert regelrecht durch die vielen unterschiedlichen Chrysanthemen-Sorten. Optional können andere Blumen wie Rosen oder herbstlich dekorative Beeren dem Strauß beigemischt werden. Zudem unterstreichen bunte Vasen in geometrischen Formen die Farbpracht. Im Einrichtungstrend „More is More“ werden spezielle Blumenvasen verwendet, die neben der großen Öffnung oben weitere kleine Löcher an der Seite haben. In die kleinen Öffnungen werden einzelne Chrysanthemen platziert. So erhält sogar die Vase ein Gewand aus glücksbringenden Blumen.

Damit die goldenen Zeiten mit der Chrysantheme möglichst lange andauern, gilt es ein paar einfache Tipps zu beachten. Bei der Straußgestaltung sollten die Stiele nochmals mit einem sauberen Messer angeschnitten werden. Zudem werden die unteren Blätter entfernt, damit sie nicht in das Vasenwasser gelangen. Erhält die Chrysantheme dann nach fünf Tagen einen Wasserwechsel, bleibt sie in schönster Pracht bis zu zwei Wochen erhalten.

Weitere Informationen zur Chrysantheme gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

Die Bilder in hoher Auflösung finden Sie unter: http://bit.ly/2016-chrysantheme
Das gesamte Bildmaterial zur Blumenagenda 2016 finden Sie hier.
Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Tollwasblumenmachen.de“, Beleg erbeten.

Über Blumenbüro
Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. www.blumenbuero.de

Stil auf Rezept: Chrysanthemen beleben Wohnräume – Die Chrysantheme als Geheimtipp aus der Hausapotheke des Glücks

Posted on 18. July 2016 by blumenbuero

Die Chrysantheme ist ein Wunderwerk der Natur und an Farbvielfalt und Blütenformen kaum zu übertreffen. Als Schnittblumenstrauß wirkt sie wie eine stimmungserhellende Medizin auf Wohnräume aller Art. Die Alchemie der goldenen Blume beeindruckt mit magischem Charisma.

Chrysanthemenblumenstrauß – Tollwasblumenmachen.deDie aus Asien stammende Chrysantheme ist seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil der europäischen Blumenkultur. Mit Chrysanthemen als Schnittblumen und sorgfältig ausgewählten Einrichtungselementen im Stil einer Vintage-Apotheke entsteht im Haus eine wohltuende Stimmung und ein Ort, der wie Balsam für die Seele wirkt. Ursprünglich war eine Apotheke eine Aufbewahrungskammer für Vorräte und Heilkräuter. In dieser Ansammlung von Kostbarkeiten aus der Natur darf die Chrysantheme natürlich nicht fehlen.

Als blühendes Wundermittel in der Hausapotheke des Glücks werden unterschiedliche Chrysanthemen in Naturtönen wie frischem Grün, Cremeweiß und zarten Rosa-Nuancen ausgewählt und zu einem Strauß zusammengefügt. Dabei sollte der Strauß nicht zu perfekt, sondern eher natürlich und locker gebunden sein. Zusätzlich eingefügte Farne wecken die Assoziation zu gesammelten Kräutersträußen. Helle Möbel, Naturmaterialien und klare Linien sind ein Muss bei dieser Gestaltung, damit die Raumstimmung ihre Leichtigkeit behält. Ein lichtdurchfluteter Raum verträgt dann auch schwere Dekorationselemente, wie Medizinfläschchen aus braunem Glas in unterschiedlichen Größen, getrocknete Kräutersträuße und vielleicht sogar Zwiebeln und Knoblauch.

Vielfältigkeit der Chrysantheme – Tollwasblumenmachen.deDie Chrysantheme ist in ihrer asiatischen Heimat auch als die goldene Blume bekannt und bereichert als eben dieses Element heutige Wohnzimmer. Das abgebildete Blütenarrangement ist inspiriert durch die Alchemisten des 17. und 18. Jahrhunderts, die stetig die Verwandlung von niederen Metallen in reines Gold suchten. Der magischen Alchemie der goldenen Chrysanthemen kann sich auch heute keiner entziehen. In unterschiedlichsten Fläschchen und Gläsern in weißer, brauner und grüner Farbe werden einzelne Chrysanthemen auf einem hellen Sideboard aufstellt. Die Essenz jeder einzelnen Blüte kommt in ihrer Individualität zur Geltung und lädt dazu ein, ihre Eigenarten und Unterschiede genauer zu betrachten. Ein zusätzlicher Clou ist, dass die Blumen nach ihrer Blüte einzeln ausgetauscht werden können und die Blütensammlung sich so fortlaufend verändert und immer wieder neue Entdeckungen ermöglicht.

Weitere Informationen zur Chrysantheme und anderen Schnittblumen gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

Die Bilder in hoher Auflösung finden Sie unter: http://bit.ly/chrysantheme-2016
Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Tollwasblumenmachen.de/deco&style experts“, Beleg erbeten.

Über Blumenbüro
Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. www.blumenbuero.de

„Connect The Story“: Einrichtungstrend mit frischen Schnittblumen umsetzen – Chrysanthemen erzählen von Harmonie und Ausgewogenheit

Posted on 11. May 2016 by blumenbuero

Die natürliche Schönheit der Chrysantheme kommt in diesem Jahr im Einrichtungstrend „Connect The Story“ zur Geltung. Sie ist das verbindende Element mehrerer Sträuße und fügt alle Schnittblumen zu einem ausgeglichenen Gesamtbild zusammen.

Chrysantheme im Trend Connect the StoryDie Chrysantheme ist eine der beliebtesten Schnittblumen. Die goldene Blume – das ist die wortwörtliche Bedeutung ihres Namens – ist wahrlich eine Kostbarkeit: Ihre vielblättrigen Blüten veredeln jeden Raum. In diesem Jahr wird die Chrysantheme als Quelle der Harmonie und Natürlichkeit mit großen und kleinen Schnittblumen-Sträußen neu interpretiert. Der Einrichtungstrend „Connect The Story“ steht für eine fließende Verbindung von Design, Funktion und optisch wohltuender Ausgewogenheit. Ein solcher Raum zeigt, wie bildschön und unkompliziert Präzision sein kann. Jedes einzelne Produkt, und auch die Blumendekoration, wird sorgfältig ausgewählt und fügt sich in ein übergreifendes Gesamtbild ein.

Chrysantheme 2016 moderne TischdekorationDabei ist die Chrysantheme die florale Schlüsselfigur der Geschichte. Mit besonderer Liebe zum Detail werden unterschiedliche Chrysanthemen oder vereinzelt ergänzende Blumen wie Lilien oder Farne ausgewählt. Diversität ist bei „Connect the Story“ durchaus willkommen. Dabei geht es jedoch nicht um Wildwuchs, sondern um eine ausgewählte Komposition, in der jede einzelne Chrysanthemen-Sorte und jedes Pflanzenelement mit den eigenen Besonderheiten sichtbar sein darf. Ein großer Raum verträgt dabei mehrere Sträuße in unterschiedlichen Größen. Durch das gemeinsame Farbmotiv und die starke Präsenz der Chrysantheme fügt sich alles zu einer harmonischen Szene zusammen.

Farblich liegt der Schwerpunkt der Blumensträuße auf dezenten Naturtönen. Die Chrysantheme hat zahlreiche Sorten mit zarten Blüten von Schneeweiß bis zu tief-saftigen Grüntönen zu bieten und verkörpert die gewünschte Natürlichkeit in Perfektion. Dazu passen weiße Keramikvasen oder Gefäße aus Materialien wie Ton oder grünem Glas. Übrigens ist „Connect the Story“ mit der Chrysantheme keine Kurzgeschichte: Bei regelmäßigem Wasserwechsel und dem erneuten Anschnitt der Stiele nach einigen Tagen verspricht die Chrysantheme eine bis zu zweiwöchige Blütenpracht im Haus.

Weitere Informationen zur Chrysantheme und anderen Schnittblumen gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

Die Bilder in hoher Auflösung finden Sie unter: http://bit.ly/chrysantheme-2016

Über Blumenbüro
Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. www.blumenbuero.de

Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Tollwasblumenmachen.de/deco&style experts“, Beleg erbeten.

Eisige Chrysanthemenkugeln als zauberhafte Winterdekoration – Vergänglich und exklusiv: Chrysanthemen on Ice

Posted on 2. December 2015 by blumenbuero

In der kalten Jahreszeit sorgen gefrorene Chrysanthemen für ein unvergessliches Dinner-Erlebnis. Verarbeitet zu kristallinen Blütenkugeln setzen die Blumen magische Effekte und glänzen als festliches Tischgedeck nur für einen besonderen Moment. Denn wenn die Speisen genossen sind, wird auch die funkelnde Chrysanthemen-Inszenierung Vergangenheit sein.

Wunderschöne Tischdekoration in Eco Deluxe„On ice“ ist im Winter ein tolles Schlagwort für effektvolle Dekoration bei festlichen Anlässen. So werden diese Saison gefrorene Chrysanthemen-Blüten zum auffälligen Tischgedeck für glamouröse Dinner Parties. Mit ihren vielen verschiedenen Sorten und Farbvarianten bietet die „Goldene Blume“ endlose Möglichkeiten für abwechslungsreich zusammengestellte Blütenkugeln, die luxuriös und stimmungsvoll zugleich das Festmahl verschönern.

Wie die Zeit bei einem angenehmenChrysanthemen schwimmen in einer Kugel Abendessen viel zu schnell durch die imaginäre Sanduhr rinnt, so schmilzt auch die Blüten-Inszenierung unwiederbringlich vor den Augen der Gäste und wird so zum äußerst exklusiven Element. Die Wassertropfen der schmelzenden Chrysanthemen werden in kupferfarbigen Schalen aufgefangen, zudem finden sich ausgewählte Blütenkugeln auf hohen Kerzenständern wieder.
Edles Gesteck, elegantes, matt-schwarzes Tisch-Geschirr und metallisch-kupferne Table-Runner mit entsprechenden Accessoires runden die exquisite Blütendekoration im Stil „Eco Deluxe“ ab. So in Szene gesetzt, verzaubern die Chrysanthemen on Ice als glamouröse Eiskugeln, die noch lange in Erinnerung behalten werden.

Für die „Chrysanthemen on Ice“ werden folgende Materialien benötigt:

  • Chrysanthemen-Blüten in den unterschiedlichsten Größen und Farben
  • Handelsübliche transparente Kunststoff-Kugeln aus dem Bastelbedarf
  • Hand- oder Akkubohrer
  • Doppelseitiges, transparentes Klebeband
  • Destilliertes Wasser
  • Wasserspritze aus der Apotheke oder dem Laborbedarf

Die Anfertigung der „Chrysanthemen on Ice“ gelingt wie folgt:

Schritt 1

DIY Schritt 1 MaterialienZu Beginn wird mit dem Handbohrer vorsichtig in eine Hälfte der transparenten, zusammensteckbaren Kunststoffkugel ein Loch hineingedreht. Danach kann die Kugel geöffnet und die untere Hälfte mit Chrysanthemen befüllt werden. Für ein fulminantes Chrysanthemenerlebnis werden die Blüten zuvor von den Stielen abgetrennt.

DIY Schritt 2 Vorsichtig sticht man ein Loch in die obere Hälfte der KugelDIY Schritt 3 Jetzt kann man die Blüten in die eine Hälfte der Kugel legen

Schritt 2

Nach der Befüllung mit Blüten wird die zusammengesteckte Kugel mit transparentem Klebeband wasserdicht verschlossen und mithilfe der Wasserspritze mit destilliertem Wasser gefüllt. Im Gegensatz zu Leitungswasser ist das destillierte Wasser klarer und frei von Kalkablagerungen, so dass das gefrorene Ergebnis besser sichtbar ist. Wenn die Kugeln soweit befüllt sind, werden sie ca. 10 Stunden im Eisfach gefroren. Nun werden nur noch Klebeband und Kugelformen entfernt und fertig sind die kristallinen Chrysanthemen-Kugeln.

DIY Schritt 6 Die fertigen Wasserkugeln mit ChrysanthemenDIY Schritt 4 Nun fügt man beide Hälften zusammen und dichtet den Rand ab

Viele Tipps, Tricks und weitere Informationen zur Chrysantheme gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

„Unexpected Wild“: Die herbstliche Jahreszeit rustikal gestalten – Chrysanthemenstäuße für ein stimmungsvolles Herbst-Feeling

Posted on 18. September 2015 by blumenbuero

In der Herbstsaison runden wild gebundene Blumensträuße die raue Atmosphäre ab. Freistehende Arrangements mit verschiedensten Chrysanthemensorten und festem Zweigwerk liegen dabei voll im Trend. Durch die Einbindung aromatischer Kräuter wie Rosmarin und Salbei gelingt ein florales Ensemble, das die Sinne berührt.

Die Chrysantheme im Leder-Look

Räume mit wildem Flair sind an den Trend „Unexpected Wild“ angelehnt. Raue und größtenteils naturbelassene Materialien wie Beton, Stein, Leder und Holz dominieren bei diesem Einrichtungsstil und vermitteln dabei ein industrielles Ambiente. Um dem Raum das gewisse Extra an Wärme und Gemütlichkeit zu geben, sind Chrysanthemen in warmen Farbtönen eine gute Wahl. Wohl kaum eine Blume ist so leicht einzubinden, denn die Chrysantheme ist wandlungsfähig und dank moderner Züchtung in den verschiedensten Formen und Farben im Handel erhältlich. Die Auswahl der Sorten und des entsprechenden Beiwerks sind dabei entscheidend. „Natur pur“ hält Einzug in die eigenen vier Wände.

Für diesen wilden Strauß werden Chrysanthemensorten wie „Anastasia Dark Lime“, „Alero Cream“ und „Santini Zanardi“ verwendet. Kombiniert mit duftenden Kräutern wie Rosmarin und Salbei sorgen diese für ein angenehmes Dufterlebnis. Bei dem Bouquet dominieren natürliche Farbtöne wie Beige, Braun und Grün, die sich im Interieur widerspiegeln. Zum weiteren Vergnügen fürs Auge trägt die asymmetrische Form des eng gebundenen Straußes bei. Durch die Fixierung mit einem Ledergürtel bekommt das Gesamtbild einen außergewöhnlichen Touch. Die starken Stiele dieser floralen Auswahl erlauben zudem, dass der Strauß ohne weitere Stütze steht, passenderweise arrangiert in einer Betonschale mit unterschiedlichen Steinen.

Um möglichst lange Freude an dem wilden Chrysanthemen-Strauß zu haben, sollten die Stiele zunächst mit einem scharfen Messer vorsichtig um ein paar Zentimeter gekürzt werden. Da das Wasser nur entsprechend der Schalenhöhe gefüllt werden kann, sollte darauf geachtet werden, dass die Schale stets aufgefüllt wird. So gut versorgt hält der Chrysanthemenstrauß bis zu zwei Wochen.

Viele Tipps, Tricks und weitere Informationen zur Chrysantheme gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

„Unexpected Wild“: Die herbstliche Jahreszeit rustikal gestalten – Chrysanthemenstäuße für ein stimmungsvolles Herbst-Feeling

Posted on 11. August 2015 by blumenbuero

In der Herbstsaison runden wild gebundene Sträuße die raue Atmosphäre ab. Freistehende Arrangements mit verschiedensten Chrysanthemensorten und festem Zweigwerk liegen dabei voll im Trend. Durch die Einbindung aromatischer Kräuter wie Rosmarin und Salbei gelingt ein Blumenensemble, das die Sinne berührt.

Räume mit wildem Flair liegen im Trend und sind ganz im Stil „Unexpected Wild“ gestaltet. Raue und großteils naturbelassene Materialien wie Beton, Stein, Leder und Holz dominieren bei diesem Einrichtungsstil und vermitteln dabei ein industrielles Ambiente. Um dem Raum das gewisse Extra an Wärme und Gemütlichkeit zu geben, sind Chrysanthemen in warmen Farbtönen eine gute Wahl. Wohl kaum eine Blume ist so leicht einzubinden, denn die Chrysantheme ist wandlungsfähig und dank moderner Züchtung in den verschiedensten Formen und Farben im Handel erhältlich. Die Auswahl der Sorten und des entsprechenden Beiwerks sind dabei entscheidend. „Natur pur“ hält Einzug in den eigenen vier Wänden.

Für diesen wilden Strauß werden Chrysanthemensorten wie „Anastasia Dark Lime“, „Alero Cream“ und „Santini Zanardi“ verwendet. Kombiniert mit duftenden Kräutern wie Rosmarin und Salbei sorgen diese für ein angenehmes Dufterlebnis. Bei dem Bouquet dominieren natürliche Farbtöne wie Beige, Braun und Grün, die sich im Interieur widerspiegeln. Zum weiteren Vergnügen fürs Auge trägt die asymmetrische Form des eng gebundenen Straußes bei. Durch die Fixierung mit einem Ledergürtel bekommt das Gesamtbild einen außergewöhnlichen Touch. Die starken Stiele dieser floralen Auswahl erlauben zudem, dass der Strauß ohne weitere Stütze steht, passenderweise arrangiert in einer Betonschale mit unterschiedlichen Steinen.

Um möglichst lange Freude an dem wilden Chrysanthemen-Strauß zu haben, sollten die Stiele zunächst mit einem scharfen Messer vorsichtig um ein paar Zentimeter gekürzt werden. Da das Wasser nur entsprechend der Schalenhöhe gefüllt werden kann, sollte darauf geachtet werden, dass die Schale stets aufgefüllt wird. So gut versorgt hält der Chrysanthemenstrauß bis zu zwei Wochen.

Viele Tipps, Tricks und weitere Informationen zur Chrysantheme gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf Facebook.

Chrysantheme goes Fashion – Michael Michalsky holt die Chrysantheme auf den Catwalk

Posted on 14. July 2015 by blumenbuero

Lights off, Spot on! Die Chrysantheme schafft den Sprung auf den Catwalk des international bekannten Designers Michael Michalsky. Die vielseitige Blume wird in die neue Couture Kollektion ATELIER MICHALSKY integriert und ziert die Köpfe von acht Models nebst spektakulären Rauminszenierungen.

Es ist Fashion Week in Berlin und eine ganze Stadt widmet sich nur noch einem Thema: Mode. ATELIER MICHALSKY stellt seine neueste Kollektion unter das Motto „Die Mode ist tot“ und präsentiert Couture als radikalen Gegenentwurf zur gängigen Alltagsmode. Niemand Geringeres als die edle Chrysantheme hat eine Starrolle in diesen stilistischen Visionen aus hochwertigen Stoffen mit lokaler Handwerkskunst und thront auf den Häuptern der Models. Das visionäre Design, die stilvolle Funktionalität und luxuriöse Materialien wie floral bestickter Wollstoff passen hervorragend zu den filigranen Blüten der Chrysantheme. Auf dem Laufsteg schmücken puristisch weiße Chrysanthemen zwei Hüte von Fiona Bennett, die zur Damenkollektion kombiniert werden. Sechs männliche Models tragen zudem spielerische Kränze aus der Blütenschönheit am Hinterkopf.

Der atemberaubende erste Eindruck für die exklusiv geladenen Gäste ist eine 36 Quadratmeter große Chrysanthemenwiese, die den Catwalk eröffnet. Die vom Designer Michael Michalsky favorisierte Art sticht dabei hervor: „Die Spider-Chrysantheme ist etwas Besonderes, verrückt und ausgefallen“. Und so übernimmt sie die Hauptrolle in dem Blütenmeer, aus welchem sich eine zwei Meter große Schneiderpuppe erhebt. Diese ist, wie vier ihrer kleineren Pendants, über und über mit Chrysanthemen bestückt und bildet den Rahmen für die floralen Hutkreationen.

Die Hüte sind das Highlight der Chrysanthemen-Präsentation, denn die floralen Stickereien werden mit Chrysanthemen-Blüten ergänzt. „Echte Blumen sind viel beeindruckender, das hat schon mein Chrysanthemen-Skull 2012 gezeigt“, so Michalsky. Der Designer ist ein wahrer Fan der Chrysantheme: „Durch die Arbeit mit dieser Blume habe ich erfahren, wie viele Arten es gibt und dass die Chrysantheme auch ein fast avantgardistisches Aussehen haben kann.“ Die Integration von echten Blumen in die neue Couture Kollektion ATELIER MICHALSKY ist naheliegend, denn ihre Vergänglichkeit spiegelt das Motto wieder. Wenn Michael Michalsky seine eigene Blume kreieren könnte, wäre es „eine dunkel-lilafarbige, fast schwarze Spider-Chrysantheme mit filigranen Blütenblättern“ – antwortet er, ohne zu überlegen. Zu seiner neuen Kollektion sagt er, dass die heutige Zeit eine Mode braucht, die die Schönheit und Vergänglichkeit der Natur transportiert.

Weitere Informationen zur Chrysantheme gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf Facebook.

Weitere Information zu MICHALSKY: www.michalsky.com und www.michalsky.tv.
Bildnachweis: MICHALSKY

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben