Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom



Der Día de los Muertos kommt nach Deutschland – Tollwasblumenmachen.de feiert Allerseelen mit jeder Menge frischer Blumen, Flower-Crowns und Cavalera-Make-Up nach mexikanischem Vorbild

Posted on 5. October 2018 by blumenbuero

Die Zeit der düsteren Trauertage ist vorbei. Entgegen der schwermütigen deutschen Gedenktraditionen zu Allerheiligen (1. November) und Allerseelen (2. November) werden die Verstorbenen in Mexiko jedes Jahr am Día de los Muertos mit einem ausgelassenen, blumengeschmückten Fest gefeiert.

Ein Fest des Lebens von gestern und von heute

Inspiriert von dieser Tradition holt Tollwasblumenmachen.de den Día de los Muertos nach Deutschland. Blumen-geschmückte Altäre, farbenfrohe Papiergirlanden, geschminkte Gesichter, Blumenkränze und farbenfrohe Kostüme sind mögliche Elemente einer modernen, positiven Interpretation von Gedenkkultur. Diese finden 2018 nun auch den Weg nach Deutschland.

Zum Launch des deutschen Día de los Muertos veranstaltet Tollwasblumenmachen.de am 02. November in Hamburg ein Straßenfest. Um eine eventuell neue Tradition langfristig zu etablieren und feinfühlig zu integrieren, braucht es neben der Bereitschaft der Menschen kulturelle Besonderheiten, die an die Hand gegeben werden und mit denen jeder dieses Fest der Erinnerung und des Lebens im eigenen Kreis auf individuelle Weise feiern kann. Tollwasblumenmachen.de nutzt dafür unter anderem Social Media Kanäle, um einen Austausch anzuregen und durch Video-Tutorials die Grundlage für ein Día de los Muertos Lauffeuer durch Deutschland zu legen.

Gewünschter Wandel?

Eine GfK-Studie im Auftrag des Blumenbüro Holland stärkt dieses Vorhaben: 65 Prozent der Deutschen wünschen sich inzwischen eine lebensbejahendere Gedenkkultur. Mit 75 Prozent zeigt sich dieser Wandel der Erinnerungs-Kultur insbesondere bei der jüngeren Generation der 20- bis 29-Jährigen. Außerdem sind Blumen für die Mehrheit der Deutschen nach wie vor ein wichtiger Aspekt der Gedenkkultur. 65 Prozent der Befragten sehen sie als wichtiges Symbol der Hoffnung und sogar fast 85 Prozent als bedeutenden Trostspender, der es ermöglicht, einer verstorbenen Person auf persönliche Art zu gedenken.

Bei einer gelungenen Dia de los Muertos Feier im Kreis von Freunden und Familie sind Dekoration, Blumenschmuck und eigene Kostümierung zentrale Elemente. Deshalb stellt Tollwasblumenmachen.de schon heute die passenden Inspirationen vor.

Bildmaterial zum Día de los Muertos finden Sie unter folgendem Link: bit.ly/Dia-de-los-Muertos-18

Mit diesen vier Ideen kann jeder den Día de los Muertos mit Freunden und Familie feiern:

Das Video-Tutorial zum typischen Calavera Make-Up finden sie hier.

Die Anfertigung der passenden Flower-Crown für den Día de los Muertos
gelingt mit diesem Tutorial.


Neben Flower-Crowns finden sich natürlich auch Flower-Hats.

Für die Dekoration eines persönlichen Día de los Muertos-Gedenkaltars helfen diese Gestaltungstipps.

Floristmeister, Brands, Workshops, Food und vieles mehr – Flower Market am 25. und 26. Juni in Berlin

Posted on 21. June 2016 by blumenbuero

Der Tollwasblumenmachen.de Flower Market steht vor der Tür und bietet jede Menge Blumen, florale Accessoires und kreative Workshops. Auf der Terrasse des Bikini Berlin präsentieren sich in vier unterschiedlichen Trend-Areas Floristmeister und diverse Aussteller.

Berlin, den 21. Juni 2016. Pünktlich zum Sommeranfang lädt Tollwasblumenmachen.de zu einem einmaligen Freiluft-Event. Beim Flower Market am 25. und 26. Juni steht die großzügige Dachterrasse des Bikini Berlin ganz im Zeichen der Blume. Von Rosen, Lilien und Hortensien über florale Naschereien bis zu blumigen Wohnaccessoires – für jeden Blumenfan wird etwas geboten.

Flower Market Lageplan – Tollwasblumenmachen.de

Der Flower Market unterteilt sich in vier Trend-Bereiche. Angefangen mit „Connect The Story“, der die Besucher mit hellen Farben und natürlichen Elementen in Empfang nimmt. Bloomon bindet herrliche Wiesensträuße und Interior-Schätze wie dekorative Holzunikate, Porzellangefäße und Wohnaccessoires mit floralen Elementen lassen sich hier ebenfalls entdecken. Eine leichte Cross-Over-Küche sowie frische Säfte und Smoothies erfreuen gesundheitsbewusste Foodies.

„The World Beyond“ sorgt mit einer märchenhaften Farbwelt für romantische Stimmung. Am Stand von Florale Welten werden Blumenträume wahr und Blumenmädchen bietet Workshops für florale Armbänder und Haarkränze an, die mit sinnlichen Schmuckstücken aus schimmernden Materialien kombiniert werden können. Fantasievolle Gaumenfreuden mit blumiger Krönung ziehen hungrige Besucher in ihren Bann.

Pfingstrose – Tollwasblumenmachen.deStruktur und Ordnung spielen bei „Reconsider Space“ die Hauptrollen. Grafische Muster in Schwarz-Weiß und starke Akzente in Basisfarben sind charakteristisch für den Trend. Das Flower Studio Berlin entwirft Blumenarrangements nach Maß mit auffälligen Blüten in Gelb, Rot und Blau. Einzigartige Düfte und Beautyprodukte leiten die Besucher von Stand zu Stand und im Workhop von Berlin Kreativ Kollektiv werden eigene blumige Jutebeutel zum Transport der neu erworbenen Lieblingsstücke designt. Für kulinarische Erlebnisse sorgt Gestalten Space Berlin mit innovativen Food-Ideen.


Neben dem 25 Hours Hotel befindet sich die große „More Is More“-Area. Hier ist der Name Programm – viele Farben, Muster und auffällige Dekoelemente, die aufregend kombiniert ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Farbenfrohe Schnittblumen und bunte Sortenkombinationen sorgen für Abwechslung im Strauß und werden vom Damerius-Floristenteam ganz nach eigenem Geschmack gebunden. Mit farbenfrohen Prints und kunstvollen Einrichtungsobjekten können Individualisten den Stil mit nach Hause nehmen. Auch an der gastronomischen Front gibt es Leckerbissen in Hülle und Fülle: süße Popsicles in ausgefallenen Geschmacksrichtungen, Holunder-Waffeln am Stiel sowie kühle Drinks und Cocktails mit floralem Kick. Instagrambegeisterte erfahren beim Workshop mit Fotografin Jessica Jungbauer wertvolle Tipps rund um Blumen-Fotografie und die imposante Flower Wall aus über 2.000 Avalanche+ Rosen bietet eine einzigartige Kulisse, vor der sich die neu gewonnenen Fotografiekenntnisse direkt umsetzen und die Erlebnisse des Tages festhalten lassen.

Weitere Informationen zum Flower Market und zu Schnittblumen gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

Die Bilder in hoher Auflösung finden Sie unter: http://bit.ly/flower-market-2016
Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Tollwasblumenmachen.de“, Beleg erbeten. Wir freuen uns über Veranstaltungshinweise.


Übersicht Floristen, Brands und Food:

Connect The Story
Bloomon, madeva Holzliebe, Mohnlicht, Schoemig Porzellan, SUPER Concept Space, The Juicery

The World Beyond
Berlin Cuisine, Blumenmädchen, Cirer Manufaktur, Florale Welten

Reconsider Space
Berlin Kreativ Kollektiv, Flower Studio Berlin, Frau Tonis Parfum, Gestalten Space Berlin, Lovely Day Botanicals

More Is More
Barracuda Barcatering, California Pops, ColorfulArtstudio, Damerius, Jessica Jungbauer, MYK


Über Tollwasblumenmachen.de
Blumenbüro Holland ist die Marketingorganisation der niederländischen Zierpflanzenbranche. Die unabhängige Stiftung sorgt dafür, dass Blumen und Pflanzen im Bewusstsein der europäischen Konsumenten kontinuierlich ganz weit oben rangieren. Auf Tollwasblumenmachen.de zeigt das Blumenbüro mit inspirierenden Inhalten, wie Blumen rundum glücklich machen.

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.