Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom



Ficus Benjamina ist Zimmerpflanze des Monats Januar – Rebellisch bunt mit dem Ficus Benjamina

Posted on 29. December 2016 by blumenbuero

Grau in Grau mag die Welt draußen sein, doch drinnen wird mit Farben gespielt: In einem Potpourri aus knalligen Tönen und mutigen Mustermixen findet sich der Ficus Benjamina wieder. Die Zimmerpflanze des Monats Januar sorgt mit ihren grünen Blättern für die nötige Portion Frische und lässt den kahlen Winter schnell in Vergessenheit geraten.

Der Zimmerbaum Ficus Benjamina gehört zur Familie der Maulbeerbäume und fand bereits vor 11.000 Jahren seinen Weg von Asien nach Europa. Mit über 800 Arten und 3.000 Variationen ist die Zimmerpflanze des Monats heute eine der weltweit am meisten verbreiteten Pflanzen. In ihren Herkunftsregionen erreicht sie bisweilen eine Größe von 30 Metern. Indoor bleibt der Ficus Benjamina überschaubarer. Er wird über die Jahre aber dennoch zu einem eindrucksvollen Mitbewohner, der die Lücke des Weihnachtsbaums problemlos füllen kann.

In dieser Saison verkörpert der Ficus Benjamina den Style-Trend „Rebel“, bei dem sich nach der festlichen Weihnachtszeit farbenfrohe Formen und Designs in der Raumgestaltung zeigen. Grenzenlos kreativ kombiniert ergeben intensive Farben, abstrakte Muster, Kunststoffe, lustige Miniaturfiguren sowie natürliche Materialien eine exzentrische Indoor-Spielwiese, bei der die Zimmerpflanze des Monats Januar im Mittelpunkt steht. Die unzähligen grünen Blätter des Ficus Benjamina kommen dabei besonders gut in bunt-gemusterten, neonfarbigen Töpfen zur Geltung. Mit ihrer variierenden Form wird die Pflanze zudem selbst zum Designelement: Ob ineinander verwoben, spiralförmig oder gerade nach oben wachsend – die Stämme des Ficus Benjamina sind genauso vielfältig wie seine Blattmarmorierungen in Grün, Weiß oder Gelb.

Der Zimmerbaum sorgt allerdings nicht nur optisch für eine Verbesserung des Raumklimas, er ist auch für seinen gesundheitlich wohltuenden Effekt bekannt: Laut einer Studie der NASA zählt der Ficus Benjamina zu den Top 10 der luftreinigenden Pflanzen. In der Pflege ist er ebenfalls ein angenehmer Zeitgenosse, denn er benötigt lediglich stets feuchte Erde, um sich wohlzufühlen. Die Zimmerpflanze genießt vor allem helle und halbschattige Standorte und kann im Sommer bei gutem Wetter auch gerne Zeit auf Terrasse und Balkon verbringen.

Informationen und Pflegetipps zu Ficus Benjamina und anderen Zimmerpflanzen gibt es auf Pflanzenfreude.de und auf www.facebook.com/diepflanzenfreude.

DIY “Ficus-Indoor-Wald”: Die Step-by-Step-Anleitung finden Sie weiter unten.
Bildmaterial zur Zimmerpflanze des Monats Januar gibt’s unter folgendem Link: http://bit.ly/ficus-benjamina
Bilder zu den Zimmerpflanzen vom ersten Halbjahr 2017 finden Sie hier.

Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Pflanzenfreude.de“, Beleg erbeten

DIY: Ficus-Indoor-Wald

Vom übergroßen grünen Giganten bis zur kleineren Variante – der Ficus Benjamina hat viele Gesichter. Wird er in seiner Kleinstform in eine selbst gestaltete Schale gepflanzt und mit Büschen und Miniaturfiguren kombiniert, ziert die eigene Wohnung im Nu ein ansehnlicher Indoor-Wald. Das kräftige Grün tröstet in der kalten Jahreszeit mit Leichtigkeit über die kahlen Baumkronen hinweg.

 

 

 

 

 

Für den Ficus-Indoor-Wald werden folgende Materialien benötigt:


  • Eine große Plastikschale
  • Anstrichfarbe nach Wahl
  • Pinsel
  • Blumenerde
  • Verschiedene Terrakotta-Töpfe und ein Hammer
  • Ficuspflanzen in verschiedenen Größen
  • Moos
  • Eine Mini-Sansevieria
  • Mehrere Mosaikpflanzen
  • Mehrere Skabiosen
  • Miniaturfiguren

 

 

Die Anfertigung des Ficus-Indoor-Waldes gelingt wie folgt:

Schritt 1

Den Plastikteller in einer Farbe nach Wahl anstreichen und trocknen lassen. Anschließend diesen  mit Blumenerde befüllen und die Fici einpflanzen: Sie sind die Bäume im Mini-Wald.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 2


Die kleineren Pflanzen als Miniatur-Büsche zwischen den Fici verteilen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 3

Die Terrakotta-Töpfe mit dem Hammer zerschlagen und mit den Scherben eine Art Weg zwischen den Pflanzen legen. Zuletzt werden die Miniaturfiguren in den Wald gesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

  • Flickr

  • YouTube

  • Blumen auf Facebook

  • Pflanzen auf Facebook

  • Tag Cloud

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben