Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom



Das Chamäleon der Natur – Must-Have für die Terrasse: Das mannigfaltige Wandelröschen

Posted on 27. August 2014 by blumenbuero

Wer sich bei seiner Terrassen- oder Balkongestaltung auf keine Farbe festlegen möchte, findet im Wandelröschen den idealen Partner. Die elegante Zierpflanze bietet dem Betrachter nämlich ein unerwartetes Naturschauspiel und wechselt im Laufe ihrer Blütezeit die Farbe ihrer auffällig hübschen Blüten. Dieser ungewöhnliche Farbverlauf macht das Wandelröschen zum originellen Blickfang im Draußen-Wohnzimmer.

Das Wandelröschen macht seinem deutschen Namen alle Ehre und mutiert von Mai bis Oktober zum Chamäleon der Natur, indem es die Farbe seiner Blüten wechselt. So präsentiert es sich beispielsweise zu Beginn der Blütezeit mit leuchtend gelben Blütenständen, die in ein sattes Orange wechseln und sich schließlich Rot färben. Auch sein Gattungsname „Lantana“, aus dem Lateinischen „lentare“ für „biegen“, bezieht sich zum einen auf die wechselnde Blütenfarbe und zum anderen auf die biegsamen Zweige der Topfschönheit.

Das Wandelröschen stammt ursprünglich aus den gemäßigten Zonen Mittel- und Nordamerikas, wo es bis zu drei Metern hoch werden kann. Hierzulande wird der immergrüne Gartenblüher aus der Familie der Eisenkrautgewächse hauptsächlich als bis zu 1,20 Meter hoher Busch angeboten und ist damit der ideale Bewohner für farbenfrohe Balkone und Terrassen.

Das Wandelröschen besticht mit unzähligen, etwa drei Zentimeter großen und am Blütenrand gekräuselten Blüten, die sich zu großen Trugdolden zusammensetzen. Die zahlreichen Blütendolden überragen dabei das dichte dunkelgrüne Blattwerk und runden die einzigartige Gesamterscheinung des Wandelröschens ab. Von Mai bis Oktober begeistert die Topfpflanze, je nach Blütenstadium, mit Farbverläufen in Gelb-, Weiß-, Rosa-, Orange- oder Rottönen. Da immer mehrere Blütenstadien an einer Pflanze vorhanden sind, wirkt das Wandelröschen mehrfarbig und zaubert so ein wunderschön buntes Blütenbild. Die schmucke Pflanze wächst meist buschig und kompakt und verziert jede noch so kahle Ecke auf Balkon oder Terrasse. Durch ein gezieltes Beschneiden kann es auch als Hochstämmchen herangezogen werden. Um die buschige Form das ganze Jahr über zu behalten, sollten herausstehende Triebe regelmäßig mit einer scharfen Gartenschere gekürzt und Verblühtes entfernt werden. So bildet das Wandelröschen immer neue Blüten bis in den späten Herbst hinein.

Trotz seiner anmutigen Erscheinung ist das Wandelröschen ausgesprochen pflegeleicht. Es bevorzugt einen sonnigen und warmen Standort, kommt allerdings auch mit einem hellen Plätzchen im Halbschatten gut zurecht. Vor zu starken Winden und Regen sollte das Wandelröschen stets geschützt werden, damit seine Blütendolden nicht abbrechen. Für eine gute Entwicklung sollte sein Substrat locker und regelmäßig feucht gehalten werden. Dabei verträgt es aber weder übermäßige Wassergaben noch längere Trockenperioden. Eine konstante Bewässerung und Abflusslöcher am Boden des Pflanzengefäßes sind daher ratsam, um Staunässe vorzubeugen. Ein gutes Indiz für die nächste Wässerung: Sobald die oberste Erdschicht antrocknet, kann wieder gegossen werden. Am liebsten mag das Wandelröschen Regenwasser, da es auf kalkhaltiges Wasser etwas empfindlich reagiert. Als blühfreudige Zierpflanze benötigt es ausreichend Nährstoffe und sollte daher von März bis September einmal pro Woche mit Flüssigdünger versorgt werden.

Das Wandelröschen ist mehrjährig, jedoch ist es aufgrund seiner Herkunft nicht winterhart. Vor dem ersten Frost sollte es daher in sein helles und 5 bis 15° Grad kühles Winterquartier gebracht werden.

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben