Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom



Calla ist Zimmerpflanze des Monats Mai – Bunte Blütenqueen: Die edle Calla adelt jeden Raum

Posted on 20. March 2014 by blumenbuero

05 Die Calla in ländlichem DesignDank ihrer farbintensiven Einzelblüten und der edlen Statur ist die Calla ein eleganter Klassiker unter den Zimmerpflanzen. Die südafrikanische Calla verbreitet buntes Blütenflair in den eigenen vier Wänden und lässt sich in verschiedene Gestaltungsstile integrieren. Sei es in naturbelassenen Übertöpfen aus Bast oder Holz gepflanzt oder in modernen, monochromen Metall- oder Steinkübeln platziert – die Calla ist überall ein bezauberndes Highlight.

„Calla“ bedeutet so viel wie „wunderschön“ und diese Bezeichnung wird der prachtvollen Erscheinung der Pflanze des Monats Mai mehr als gerecht. Der Name “Calla” ist der griechischen Mythologie entlehnt: Kalliope war die Göttin der Dichtkunst und wurde der Sage nach von vielen für ihre Schönheit bewundert. Ihren wissenschaftlichen Namen „Zantedeschia“ erhielt die Zimmerpflanze nach ihrem Entdecker, dem italienischen Botaniker Giovanni Zantedeschi. Ursprünglich stammt die Calla aus Südafrika und fand im 18. Jahrhundert ihren Weg nach Europa und wird hier seither als beliebte Topfpflanze kultiviert.

Was die Calla so besonders macht ist ihr charakteristisches Aussehen. Jeder einzelne Trieb endet in einem Blütenkolben, der von einem farbenprächtigen Hochblatt umschlossen wird. Das Hochblatt kann in allen Farben des Regenbogens gefärbt sein: von hellem Weiß und Cremé über Gelb und Orange bis hin zu kräftigem Pink, Violett und Rot. Besonders aufsehenerregend sind mehrfarbige Callas und die mystische, schwarze Calla, deren Blüte in einem fast schwarzen Violettton gefärbt ist. Ihre Blühdauer reicht von drei bis acht Wochen. Umgeben wird die Blüte von pfeilförmigen und dunkelgrünen, teilweise auch gesprenkelten Blättern, die der Zantedeschia eine üppige Fülle verleihen.

05 Farbenvielfalt der CallaAls südafrikanische Schönheit besitzt die Calla ein sonniges Gemüt und bevorzugt einen hellen Standort mit Temperaturen von 12 bis 25 Grad Celsius. Das Substrat sollte bei der eleganten Topfpflanze nie vollständig austrocknen, daher empfiehlt sich eine regelmäßige Bewässerung und Kontrolle des Substrats. Für zusätzliche Nährstoffe und prächtige Blüten sorgen zweiwöchentliche Düngergaben, am besten mit einem Flüssigdünger der dem Gießwasser zugemischt wird. Als typische Zwiebelpflanze werden bei der Calla nach der Blühzeit im Herbst alle verwelkten Pflanzenteile entfernt und die Knollen separat an einem trockenen Ort, beispielsweise dem Keller, gelagert. Wenn im kommenden Frühling die ersten Triebe ausgebildet werden, kann die Calla-Zwiebel wieder eingetopft und an einen warmen Ort platziert werden. Weitere Informationen und Pflegetipps zur Calla und anderen Zimmerpflanzen gibt es auf www.pflanzenfreude.de.

Fact-Sheet: Die königliche Calla

Namensherkunft

Der Name „Calla“ wird mit „wunderschön“ übersetzt und geht auf die griechische Göttin Kalliope zurück, die der Sage nach sehr schön war. Ihren wissenschaftlichen Name „Zantedeschia“ erhielt die Zwiebelpflanze nach ihrem Entdecker, dem italienischen Botaniker Giovanni Zantedeschi.

Besonderheit der Pflanze

Die eigentliche Blüte der Calla ist unscheinbar inmitten des gefärbten Hochblatts versteckt, wodurch es im Allgemeinen als die Blüte der Calla angesehen wird.

Pflegetipps

Ort: Die Calla sollte an einem sehr hellen und windgeschützten Ort platziert werden.

Temperatur: Bei Temperaturen von 12 bis 25 Grad Celsius gedeiht die Calla bestens, kälter sollte es für die empfindlichen Blüten nicht werden.

Wassergabe: Mit Wassergaben ein bis zweimal pro Woche ist die Calla ausreichend versorgt. Das Substrat sollte nie vollständig austrocknen, überschüssiges Wasser sollte jedoch zum Schutz vor Fäule regelmäßig abgegossen werden.

Düngung: Während der Wachstumsphase ab Mitte Februar kann alle zwei Wochen ein Flüssigdünger verwendet werden. Blüht die Calla, verlängert eine wöchentliche Düngergabe die Blühdauer.

Angebot im Handel

Ab Anfang Mai sind blühende Callas in verschiedenen Farben und Größen im Fachhandel erhältlich.

KAMPAGNE FINANZIERT MIT FÖRDERMITTELN DER EUROPÄISCHEN UNION

Hibiskus ist Zimmerpflanze des Monats Mai – Aloha! Hibiskus verbreitet gute Laune und Sommerfeeling

Posted on 6. April 2011 by blumenbuero

Der Hibiskus bietet als Zimmerpflanze des Monats Mai schon einen Vorgeschmack auf den Sommer. Mit seinem betörenden Duft und seiner Vielfalt an Farben macht der Hibiskus jede Wohnung zu einem tropischen Paradies. Außerdem ist der Anblick der bunten Zimmerpflanze eine Quelle der Inspiration und Kreativität. Fans der knallig-schönen Pflanze können jetzt beim großen Hibiskus-Contest eine Reise nach Hawaii und weitere tolle Preise gewinnen.

Der-Hibiskus-verbreitet-gute-Laune-und-SommerfeelingDer Hibiskus ist die offizielle Pflanze der Insel Hawaii und weckt damit sofort Phantasien von traumhaften Sandstränden, azurblauem Meer und tanzenden Hula-Mädchen. Genau dieses tropische Urlaubsfeeling verbreitet der sympathische Hawaiianer als Zimmerpflanze auch in unseren Breiten – mit einem duftenden Hibiskus im Haus fängt der Sommer schon im Mai an!

Nicht ohne Grund ist die Pflanze des Monats Mai in seiner Heimat das Symbol für Schönheit, Zuneigung, Liebe, Glück und Frieden. Allein der Anblick der großen, trompetenförmigen Hibiskus-Blüten verbreitet gute Laune. Mit einer schier unendlichen Farbvielfalt von knalligem Rot über Sonnengelb und tiefem Violett bis hin zu zarten Pastelltönen und klassischem Weiß belebt der Hibiskus jeden Raum.

Die Anwesenheit des farbenprächtigen Hibiskus verspricht aber nicht nur einen Energieschub, auch der Inspiration sind mit der vielblättrigen Pflanze keine Grenzen gesetzt. Ganz gleich, ob beim Kochen, Malen oder Schreiben, der Hibiskus sorgt für den nötigen Kuss der Muse. So haben Untersuchungen der niederländischen Organisation für angewandte naturwissenschaftliche Forschung ergeben, dass Menschen in einem Raum mit Pflanzen kreativer werden – schon eine Pflanze reicht dabei aus, um diesen positiven Effekt auszulösen.*

In seinem Heim garantiert der Hibiskus mit seiner gewaltigen Farbenpracht das ganze Jahr beste Stimmung. Wenngleich die Blüten der Pflanze des Monats Mai nur wenige Tage halten, treibt der Hibiskus bei guter Pflege kontinuierlich neue Knospen. An einem hellen Standort, zweimal in der Woche maßvoll gegossen und regelmäßig ein wenig gedüngt, wird der Hibiskus seine Dankbarkeit zeigen und unaufhörlich seine hübschen, bunten Blüten hervorbringen. Weitere Infos zum Hibiskus und vielen anderen Zimmerpflanzen gibt es auf www.meinepflanzeundich.de.

Am 21. Mai 2011 widmet Blumenbüro Holland dem Hibiskus mit „Hug me Plant“ eine ganz besondere Aktion. An prominenten Plätzen zehn deutscher Großstädte** empfangen Hibiskus-Pflanzen Passanten mit einer natürlichen Umarmung. Wer den Hibiskus in der City entdeckt, ihn in die Arme schließt, sich fotografieren und anschließend das Bild vom Promoter auf der Facebook Fanseite „Pflanzen“ veröffentlichen lässt, nimmt am großen „Hug me Plant“-Contest teil. Hibiskus-Besitzer können von Zuhause am Wettbewerb teilnehmen, indem sie ein Foto von sich und ihrem grünen Liebling in umarmender Pose auf der Facebook Fanseite „Pflanzen“ hochladen. Der Teilnehmer mit den meisten Community-Likes gewinnt eine Reise nach Hawaii für zwei Personen, die weiteren Plätze dürfen sich über Landal GreenParks und Wellness Voucher sowie Hibiskus Zimmerpflanzen freuen.

Mehr Infos zur Pflanze des Monats und dem Hibiskus Wettbewerb „Hug me Plant“ gibt es unter www.facebook.com/pflanzengebenmehr.
* Untersuchung der TNO: http://www.tno.nl/
** Berlin, Hamburg, Hannover, Dresden, Erfurt, Köln, Frankfurt/Main, Kaiserslautern, Stuttgart und München

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.