Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom



Positive Energie im Haus mit der Feng Shui Meisterin Orchidee – Orchideen verbreiten Schönheit und Harmonie

Posted on 11. November 2016 by blumenbuero

Die Orchidee ist in asiatischen Kulturen eine der wichtigsten Blumen und ein beliebtes Symbol für die harmonische Raumgestaltung. Mit nur wenigen Orchideen lässt sich ein prachtvoller Strauß binden, der nach Feng Shui sogar positive Energie im Haus fließen lässt. Alternativ kommen Orchideenblüten im Ikebana-Stil als Gesteck wirkungsvoll zur Geltung.

Die Orchidee zeigt mit über 30.000 natürlichen Arten eine außergewöhnliche Variation in Blütenformen und Farben. Da sie auf jedem Kontinent dieser Erde in der Natur vorkommt, ist sie in vielen Kulturen zu einem wichtigen Symbol geworden. Vor allem im asiatischen Raum ist sie als Wahrzeichen für Harmonie ein fester Bestandteil ritueller Blumenkunst.

In der traditionellen Feng Shui Lehre werden der Orchidee die Eigenschaften der Fülle, Fruchtbarkeit und Schönheit zugeschrieben. Die ursprünglich chinesische Lehre zielt darauf ab, den Menschen und seine Umwelt zu harmonisieren und in Einklang zu bringen. Frische Blumen sind dabei ein wichtiges Element. Ein Strauß Orchideen sieht daher nicht nur wunderschön aus, sondern wirkt auch positiv auf den Fluss der Lebensenergie im Haus. Eine große Steinvase mit Ornamenten betont den Bezug zur fernöstlichen Kultur.

Auch die Japaner setzen traditionell auf Blumen wie die Orchidee, um positive Energien ins Haus zu bringen. Ein kunstvolles Blumengesteck mit Orchideen wird von dem Ikebana-Stil inspiriert und ist eine schöne Alternative zum klassischen Strauß. In der strengen Ikebana-Tradition wird das Wechselspiel zwischen Form, Jahreszeiten und Richtungslinien über Jahre von einem Meister erlernt. Einsteiger sollten sich trotz der strengen Regeln vor allem den Spaß am Ausprobieren nicht nehmen lassen.

Blumengestecke, die mehrere Orchideen-Arten miteinander vereinen, laden den Betrachter zum Verweilen und Entdecken ein. Kleine und große Blütenstränge werden in einem Steckschwamm arrangiert. Der Blick des Betrachers kann zum Beispiel auf ein zentrales Blumenelement gelenkt werden, in dem größere Blüten dies optisch einrahmen. Die bekannteste Orchideen-Art ist die Phalaenopsis, die sowohl Züchtungen mit zarten Minis, als auch handtellergroße Blüten zu bieten hat. Ausgefallenere Formen bieten zum Beispiel Sorten wie Cattleya, Cymbidium, Dendrobium, Vanda oder Miltonia.

Weitere Informationen zur Orchidee gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

Bilder in hoher Auflösung finden Sie hier: http://bit.ly/orchidee-2016

Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Tollwasblumenmachen.de“, Beleg erbeten

Surreale Blütenköpfe mit extra viel Eleganz – Edle Orchideen sind Zimmerpflanzen des Monats November

Posted on 22. September 2016 by blumenbuero

In intensiven Farben wie Dunkelgrün, Tiefrot und Lila wirken edle Orchideen besonders beeindruckend. Mit märchenhaften Formen und wie außerirdisch wirkenden Blüten sind die Zimmerpflanzen des Monats November vollkommen natürliche Elemente, die die Atmosphäre einer anderen Welt erschaffen.

Im Mittelpunkt des Monats November stehen sechs Orchideensorten von fast surrealer Schönheit: Brassia, Cattleya, Cymbidien, Dendrobium nobilé, Paphiopedilum und Zygopetalum verzaubern ihr Umfeld auf ihre ganz eigene Weise. Für einen besonders verträumten Effekt werden edle Orchideen mit Materialien wie glänzendem Porzellan, schillernder Glasur, Töpfen mit Farbverlauf und Batikmotiven kombiniert. Der Raum erhält dadurch ein stimmiges Ambiente, das durch die Orchideen stilvoll aufgewertet wird.

Jede der edlen Orchideen lässt sich durch ihre Eigenheiten von ihren Artgenossinnen unterscheiden: Die abwechslungsreiche Zygopetalum wird mit ihren Violett-, Braun- und Grüntönen sowie ihren verschiedenen Mustern besonders gern für Modenschauen verwendet. Die Tücke ihrer Erscheinung ist die besonders lange Zungenblüte, mit der sie in der freien Natur Wespen, die Fressfeinde der Spinnen, anlockt. Die Lippe der Paphiopedilum-Orchidee wiederum zieht optisch Fliegen an, die der Pflanze helfen, andere Paphiopedilum-Blüten zu bestäuben.

Aufgrund der großen Menge grasähnlicher Blätter ähneln Cymbidien rein äußerlich weniger den klassischen Orchideen. Ihre aufreihenden, kelchartigen orchideentypischen Blüten schmücken die Pflanze für zwei bis drei Monate und blühen in Gelb, Grün, Orange oder Cremeweiß. Auch die Dendrobium nobilé glänzt mit unerwarteten Formen, denn jede ihrer Blattachsen bildet eine Blütentraube. Die Cattleya ist von allen Orchideen die mit der am stärksten variierenden Erscheinungsform. Ob in Weiß, Gelb, Orange, Grün, Rosa, Violett und verschiedensten Pastelltönen, ihre bis zu 20 Zentimeter weiten Blüten duften teilweise so eindrucksvoll, dass sie zurecht den Beinamen „Königin der Orchideen“ innehat.

Edle Orchideen bevorzugen zumeist einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Wenn die Raumluft sehr trocken ist, sollten die Knospen der Orchideen am besten täglich kurz mit Wasser eingesprüht werden. Ansonsten reicht es, den Topfballen alle zehn bis 14 Tage eine halbe Stunde in Wasser mit Orchideennahrung zu tauchen und danach gut abtropfen zu lassen. Verwelkte Blüten sollten stets abgepflückt werden.

Edle Orchideen & „The World Beyond“

Innovative Kombinationen von Technik und Natur schaffen indoor immer wieder neue Erlebnisformen, die die Grenzen des Möglichen ausreizen. Der Interieur-Trend „The World Beyond“ greift diesen Zwischenraum von Realität und Fantasie auf und erweckt den Eindruck einer surrealen Welt. In einer übernatürlichen Atmosphäre präsentieren sich edle Orchideen in dunklen Tönen. In Kombination mit unerwarteten Spiegeleffekten und halbtransparente Materialien, schaffen sie ein Gefühl der Entfremdung.

Weitere Informationen und Pflegetipps zu edlen Orchideen und anderen Zimmerpflanzen gibt es auf Pflanzenfreude.de.

DIY “Moos statt Topf: Das Orchideen-Kokedama”: Die Step-by-Step-Anleitung finden Sie weiter unten.
Bildmaterial zur Zimmerpflanze des Monats November gibt’s unter folgendem Link: http://bit.ly/edle-Orchideen
Bilder zu allen Zimmerpflanzen des Monats finden Sie hier.

Über Blumenbüro
Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. www.blumenbuero.de

Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Pflanzenfreude.de“, Beleg erbeten.

DIY: Moos statt Topf – Das Orchideen-Kokedama

Das Besondere an der Orchidee: Sie benötigt keinen Topf, um sich wohlzufühlen, denn die Zimmerpflanze des Monats November nimmt mithilfe ihrer Wurzeln Feuchtigkeit und Nährstoffe aus der Luft auf. Töpfe sind daher lediglich zur Stabilisierung da. Mit dieser Eigenschaft sind Orchideen prädestiniert für eine Kokedama-Variation. Die populären Mooskugeln sind ganz einfach selbstgemacht und lassen die Zimmerpflanze noch extravaganter wirken.









Für das Orchideen-Kokedama werden folgende Materialien benötigt:
• Eine edle Orchidee, z.B. Frauenschuh
• Moos
• Wickeldraht
• Drahtschere











Schritt 1
Zunächst wird der Frauenschuh aus seinem Plastiktopf genommen. Natürlich kann auch eine andere edle Orchideenart verwendet werden.












Schritt 2
Das Moos wird um die Wurzeln gelegt – möglichst so, dass der Wurzelballen vollständig mit Moos bedeckt ist.












Schritt 3
Das Moos wird befestigt, indem die Kugel mit Draht umwickelt wird. Für längere Haltbarkeit sollte das Moos mithilfe einer Pflanzenspritze feucht gehalten werden.












Indoor-Herbstgemütlichkeit im Trend “The World Beyond” – Rückzug in ein überirdisches Heim mit Orchideen und hängenden Zimmerpflanzen

Posted on 29. July 2016 by blumenbuero

Wenn sich der Sommer dem Ende entgegen neigt, verlagern sich Gemütlichkeit und Entspannung von draußen zurück ins heimische Wohnzimmer. An grauen Herbsttagen sorgen hängende Zimmerpflanzen und edle Orchideen für Farbe im Innenbereich und erzeugen eine romantische Atmosphäre.

Während die Sommertage oft zum Aufenthalt in der freien Natur einladen, zieht sich auch der größte Pflanzenfan bei kühler werdenden Temperaturen im Herbst gern in die eigenen vier Wände zurück. Umso wichtiger ist eine stimmige Wohnungsbegrünung, die zur oft mystisch anmutenden, gemütlichen Stimmung bedeckter Herbsttage passt. Die hängenden Pflanzen und exotischen Orchideen des Trends „The World Beyond“ fügen sich in dieses Bild perfekt ein.

Exotische Orchideenblüten im Interieur – Pflanzenfreude.deHängende Zimmerpflanzen als Deko-Highlight – Pflanzenfreude.deVielfalt der Orchideenblüten – Pflanzenfreude.de

Columnea und Leuchterblume in beeindruckender Kombination – Pflanzenfreude.deMooskleid statt Top – Pflanzenfreude.deRhipsalis begrünt das Regal – Pflanzenfreude.de

Realität oder Fiktion? Zwischen diesen beiden Sphären bewegt sich der Interieur-Trend „The World Beyond“, indem er im Zuhause den Eindruck einer surrealen Märchenwelt erschafft. Räume erlangen durch Spiegelböden eine andere Dimension und Kontraste werden zu grenzenlosen, ineinander fließende Einheiten einer Farbpalette, die sich von sanften Pastellvariationen bis hin zu intensiven Violett-, Blau-, und Grün-Abstufungen sowie metallischen Akzenten erstrecken. In dieser übernatürlichen Einrichtung zeigen sich Zimmerpflanzen in satten Tönen und ziehen den Betrachter mit auffälligen Formen in den Bann.

Hängende Zimmerpflanzen wie Tillandsia, Königswein, Columnea oder Zierspargel präsentieren sich mit ungewöhnlichen Strukturen. Ihre herabhängenden Blattarme erzeugen einen verwunschenen Look im Interieur, der eine behagliche und mystische Atmosphäre erzeugt. Kombiniert in große Töpfe gepflanzt, verwandeln hängende Indoor-Gärten den Wohnraum in eine übernatürliche Märchenlandschaft, die zum Wohlfühlen einlädt.

Neben den grünen Zimmergenossen beeindrucken die edlen Orchideen mit den unterschiedlichsten Blüten. Intensive Farben wie Tiefviolett und Blutrot, gesprenkelte, ausgefranste oder ungewöhnlich spitz zulaufenden Blüten – mit Brassia, Cattleya, Cymbidium, Dendrobium nobilé und Phaphiopedilum zieht ein magisches, vielseitiges Flair in die vier Wände ein. Für einen besonders verträumten Look werden die anmutigen Zimmerpflanzen mit glänzendem Porzellanen, schillernden Glasuren sowie Töpfen mit Dip-Dye-Farbverlauf und Batikmotiven in satten, dunklen Nuancen kombiniert. Ganz nach dem Motto des Trends – eine andere Welt zu erschaffen, die den Ausbruch aus dem Alltag ermöglicht und einen Ort für Zerstreuung und Rückzug bietet –verwandelt sich das Zuhause in eine geheimnisvolle Oase, die in der kühlen Jahreszeit für Behaglichkeit und Gemütlichkeit sorgt.

Weitere Informationen und Pflegetipps zu Zimmerpflanzen gibt es unter Pflanzenfreude.de und auf www.facebook.com/diepflanzenfreude.

Weitere Bilder und Informationen finden Sie hier.

Herzliche Grüße, Ihr Pflanzenfreude.de-Team

Über Blumenbüro
Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. www.blumenbuero.de

Stilvolles Interieur mit opulenten Blütenzweigen: Die Orchidee – Luxus in der Vase

Posted on 29. October 2015 by blumenbuero

Die Orchidee in all ihren Variationen gilt zweifelsohne als Liebling der Nation. Insbesondere als Schnittblume verzaubert sie in unseren Breiten nur zu gern das Interieur. Ihre voluminösen Blütenzweige sorgen im Handumdrehen für einen eleganten Touch und einen tropischen Wow-Effekt in der kalten Jahreszeit.

Fröhliches Bouquet aus OrchideenSchon mit nur einem Zweig macht die Orchidee das Zuhause zu einer Attraktion, die mit wenig Aufwand wochenlang hält. Ein kompletter Strauß ist die Definition von purem Luxus. Die Auswahl an Orchideen ist dabei groß, denn es sind mehr als 25.000 Arten bekannt. Im Handel sind meist tropische Schönheiten wie die schmetterlingsgleiche Phalaenopsis, die traubenförmige Vanda, die gertenschlanke, hochaufragende Cymbidium oder der „Frauenschuh“ Paphiopedilum zu finden. Alle Orchideen blühen so prachtvoll, wie ihre Namen klingen. Ihre Blüten sind eine botanische Kostbarkeit und bestechen in pudrigen Pastelltönen von Bonbonrosa bis Zen-Weiß oder stärkeren Farben wie Sonnengelb und Purpur.

Die extravaganten Orchideen werden oft für Solitärsträuße verwendet, doch auch in abwechslungsreichen Bouquets kommen ihre edlen Blüten nicht zu kurz. Eine Kombination verschiedener Orchideen macht einen Strauß zu einem exklusiven Statement, das zugleich Leichtigkeit und Lebensfreude ausstrahlt. Neben diversen Phalaenopsis-Sorten, Frauenschuh, gelben Dendrobium-, Oncidium- und Cymbidium-Stielen können Calla, Hypericum, Wachsblumen, rote Weidenkätzchen oder exotische Zapfen den opulenten Orchideenstrauß Kreative Dekorationsideen mit Orchideenauflockern. Eine naturbelassene Bereicherung für den Wohnraum ist ein Orchideenbaum, der mit robusten Stämmen und Zweigen einen gelungenen Kontrast zu knallig-pinkfarbenen Orchideenblüten bietet.

Die Orchidee ist eine Stilikone ohne Starallüren, denn die Schnittblume braucht nicht viel Pflege, um wochenlang im Mittelpunkt zu stehen. Nach dem Kauf sollte der Blütenstängel um etwa einen Zentimeter abgeschnitten und der Zweig etwa alle fünf Tage in frisches, zimmerwarmes Wasser gestellt werden. Schnittblumennahrung braucht es nicht. Die empfindliche Innenseite der Blüte sollte zudem nicht berührt werden, um schnelles Welken zu verhindern.

Weitere Informationen zur Orchidee und anderen Schnittblumen gibt es unter Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

Orchideen im Herzen der Großstadt: Blumenbüro präsentiert Fotoausstellung „Natural Supermodels by Kristian Schuller“ in Hamburg & München

Posted on 15. March 2012 by blumenbuero

Modefotograf Kristian Schuller und Blumenbüro präsentieren im April 2012 die Fotoausstellung „Natural Supermodels“ mit neuen Motiven in Hamburg und München. Die insgesamt zwölf einzigartigen Bilder Schullers zeigen, wie leicht die Orchidee den künstlich geschaffenen Lebensraum des Menschen zum Leben erweckt. Die Fortsetzung des 2011 in Berlin gestarteten Fotoprojekts entstand in Zusammenarbeit von Kristian Schuller und Blumenbüro.

Im künstlich geschaffenen Lebensraum des Menschen erinnert die Orchidee an den Ursprung unverfälschter Schönheit – die Natur.


Modefotograf Kristian Schuller inszenierte für Blumenbüro die Orchidee, den Star unter den Zimmerpflanzen, inmitten der pulsierenden Metropolen Berlin, Hamburg und München. Schullers Bilder spielen mit dem Kontrast zwischen Natürlichkeit der Orchidee und Urbanität der Großstädte – Szenerien aus Beton und Asphalt werden durch die Orchidee zum Leben erweckt. Insgesamt zwölf Orchideenarten lassen bekannte architektonische Wahrzeichen der Metropolen in völlig neuem Licht erscheinen. „Natural Supermodels by Kristian Schuller“ porträtiert die Leichtigkeit, mit der Pflanzen Lebensräume schaffen und den Menschen berühren.

Die Fotografien Schullers werden in kostenlosen Outdoor-Ausstellungen in den Hamburger Colonnaden und den Münchener Riem Arcaden gezeigt. Dabei präsentieren je vier Fotografien die Orchidee im Herzen Berlins, Hamburgs und Münchens. Darunter die exotische Masdevallia vor dem Brandenburger Tor, die elegante Brassia am Hamburger Elbstrand oder die zierliche Oncidium über der Frauenkirche und dem Münchner Rathaus. Besucher der Ausstellungen sind eingeladen, diese und weitere einzigartige Motive zu entdecken und zu interpretieren.

Die Outdoor-Galerien sind eine Fortsetzung der bereits im April 2011 am Berliner Hauptbahnhof mit großem Publikumserfolg gestarteten Ausstellung „Natural Supermodels – Orchideen beleben Berlin“. Fotograf Kristian Schuller ist begeistert vom Erfolg des Projekts: „Die Orchidee ist eine echte Schönheit. Es ist ein Vergnügen, sie zu fotografieren. Ich freue mich sehr über die Fortsetzung der Ausstellungsreihe und die so entstandenen Motive aus Hamburg und München.“ Auch Frank Teuber, Geschäftsführer Mittel-Europa vom Blumenbüro, ist erfreut über die Zusammenarbeit: „Zimmerpflanzen wie Orchideen haben die Fähigkeit, unseren Alltag zu verschönern und zu beleben. Kristian Schullers Fotografien fangen diese positive Wirkung von Pflanzen auf das Wohlbefinden des Menschen auf einzigartige Art und Weise ein.“

Die „Natural Supermodels by Kristian Schuller“ werden in Outdoor-Galerien in Hamburg und München für jeweils zehn Tage präsentiert. Der Eintritt ist frei.

Hamburg Colonnaden 01. April 2012 – 10. April 2012
München Riem Arcaden 20. April 2012 – 30. April 2012

Hochauflösendes Bildmaterial und Akkreditierung zur Eröffnungsveranstaltung mit Kristian Schuller am 31. März in Hamburg und am 20. April in München erhalten Sie auf Anfrage per E-Mail. Interviews mit Kristian Schuller sind begrenzt verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns unter pflanzen@zucker-kommunikation.de oder 030-2475870.

Kristian Schuller und Blumenbüro Holland setzten Orchideen in Szene – „Natural Supermodels“ by Kristian Schuller verzaubern Berlin

Posted on 13. April 2011 by blumenbuero

„Natural Supermodels – Orchideen beleben Berlin“: Unter dieser Leitidee inszenierte Fashionfotograf Kristian Schuller die vielfältige und natürliche Schönheit der Orchideen für Blumenbüro Holland. In der pulsierenden Metropole Berlin standen zehn der exotischen Pflanzen vor Schullers Kamera und erweckten mit ihrer natürlichen Anmut die urbane Kulisse zum Leben. Die einzigartigen Aufnahmen werden vom 20. bis zum 30. April 2011 in einer exklusiven Outdoor-Galerie auf dem Washingtonplatz am Berliner Hauptbahnhof ausgestellt.

Der renommierte Fashionfotograf Kristian Schuller inszenierte für Blumenbüro Holland die atemberaubende Schönheit von Orchideen auf bisher einzigartige Weise. In einem high-gloss Fotoshooting bildete Schuller die natürliche Eleganz und Schönheit von zehn verschiedenen Orchideen im Kontrast zur urbanen Kulisse Berlins ab. Ob die entzückende Oncidium am mondänen Gendarmenmarkt, die leuchtende Cymbidie vor der puristischen Silhouette des Fernsehturms oder die farbenprächtige Phalaenopsis vor den Graffiti Motiven der East Side Galerie – vor Schullers Kamera verzauberte jedes der natürlichen Supermodels die städtische Szenerie aus Asphalt und Beton. Die entstandenen Motive porträtieren auf künstlerische Weise die Leichtigkeit, mit der Orchideen den künstlich geschaffenen Raum des Menschen mit Leben füllen. Vom 20. bis 30. April 2011 präsentiert Blumenbüro Holland die einzigartigen Aufnahmen von Kristian Schuller in einer Outdoor-Galerie am Berliner Hauptbahnhof.

„Die Orchidee ist der Star unter den Pflanzen. Sie ist ein wahres Supermodel“, schwärmt Kristian Schuller von seinen blühenden Modellen. „Genau wie bei ihren menschlichen Pendants, habe ich die reine Schönheit der Orchideen glamourös in Szene gesetzt und ein spannendes Zusammenspiel von Natürlichkeit und Urbanität kreiert“, so Schuller weiter. Frank Teuber, Geschäftsführer Mittel-Europa von Blumenbüro Holland, freut sich über das großartige Ergebnis der Zusammenarbeit: „Die Inszenierung von Pflanzen im Stil der Modefotografie ist eine Premiere und macht deutlich mit welcher Grazie die Orchideen ihr Umfeld verzaubern und dabei den Menschen berühren.“

Die Orchidee ist wahrlich ein internationales Top-Model: Mit ihren über 20.000 Arten, ist sie weltweit auf fast jedem Kontinent zu finden. Dem Bann ihrer magischen Schönheit kann sich kaum ein Mensch entziehen, was sie zur beliebtesten Zimmerpflanzen der Welt macht. Trotz ihrer hohen Popularität, kennt die Orchidee keine Starallüren: Mit nur ein wenig Pflege und ein bisschen Aufmerksamkeit blüht die Orchidee auf und verteilt großzügig ihre positive Energie.

Die Ausstellung „Natural Supermodels – Orchideen beleben Berlin“
20. bis 30. April 2011 // Washington Platz / Berlin Hauptbahnhof
Exklusive Vernissage mit Kristian Schuller am 20. April 2011 von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Anmeldung zur Vernissage sowie hochauflösendes Bildmaterial unter pflanzen@zucker-kommunikation.de oder 030 / 247 587-0.

  • Flickr

  • YouTube

  • Blumen auf Facebook

  • Pflanzen auf Facebook

  • Tag Cloud

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben