Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom



Amaryllis ist Zimmerpflanze des Monats Dezember – Festliches Ambiente mit der Amaryllis

Posted on 11. October 2017 by blumenbuero

Die Amaryllis ist aus der Weihnachtssaison kaum wegzudenken. Ihr charakteristisches Äußeres mit dem langen Stiel und der großen, sternförmigen Blüte bringt eine Portion Romantik ins Interieur und wirkt dabei luftig-leicht. Richtig inszeniert schafft sie ein edles Ambiente, das für weihnachtliche Stimmung sorgt.

Mit ihrem eleganten Aussehen und ihrer üppigen Blüte passt die Amaryllis besonders gut in die Weihnachtszeit. Kein Wunder also, dass sie als Zimmerpflanze des Monats im Dezember für Furore im Interieur sorgt. Dabei steckt sie voller Überraschungen: Als Zwiebelpflanze wächst ihr Stiel aus einer dicken, runden Knolle und reckt sich bis zu 70 Zentimeter in die Höhe. In Weiß, Lachsfarben, Rot, Pink und sogar Grün entfalten sich die Blüten am Stielende sternförmig – daher auch der volkstümliche Name „Ritterstern“. Die Blüten erreichen eine Größe von bis zu 20 Zentimetern Durchmesser und je nach Sorte verwöhnt die Pflanze ihre Betrachter sogar mit einer doppelten Blüte.

Mit ihrer schlanken Erscheinung schafft die Amaryllis den perfekten Ausgleich im Interieur. In einzelne Töpfe gepflanzt und auf verschiedenen Höhen in einer Reihe auf einem Sideboard platziert, sorgt ihr luftiges Erscheinungsbild gleichzeitig für Leichtigkeit. Mit Gefäßen in Pastelltönen wie Gelb oder Blau, aber auch in Farben wie Pink, Rot oder Grün, zieht sie eine Portion Fröhligkeit ins Haus. In Kombination mit glänzenden Materialien wird der Look aufgewertet und veredelt.

Die Amaryllis steht für Stolz und bezaubernde Schönheit. Um ihrer Symbolkraft gerecht zu werden, wird sie in hängenden Gefäßen gepflanzt. Die Zwiebel wird dabei mit Moos umwickelt; so kann vollständig auf Erde verzichtet werden. Ihr langer Stiel eignet sich perfekt für längliche Gefäße, sodass die Blüte sich oben gen Licht recken kann. In luftiger Höhe platziert, strahlt sie eine gewissen Erhabenheit aus.

Die Amaryllis kommt in einem Rundum-sorglos-Paket daher, denn sie speichert alle wichtigen Nährstoffe in ihrer Zwiebel und muss nicht gedüngt werden. Lediglich regelmäßige Wassergaben sind wichtig. Dabei wird während der Blütezeit von Dezember bis Februar oder März reichlich gegossen, in der Wachstumsphase bis August deutlich weniger. Anschließend wird von August bis November komplett auf Wassergaben verzichtet. Der Standort der Winterschönheit sollte hell, jedoch nicht allzu sonnig sein.

Weitere Informationen und Pflegetipps zu Amaryllis und anderen Zimmerpflanzen gibt es unter Pflanzenfreude.de und auf www.facebook.de/diepflanzenfreude.

DIY “Glänzendes Pflanzentablett für eine Amaryllis-Gruppe”: Die Step-by-Step-Anleitung finden Sie weiter unten.
Bildmaterial zur Zimmerpflanzen des Monats Dezember finden Sie unter folgendem Link: http://bit.ly/amaryllis-2017
Bilder zu allen Zimmerpflanzen 2017 gibt es hier.

Abdruck honorarfrei mit Bildquelle “Pflanzenfreude.de”, Beleg erbeten.

DIY: Glänzendes Pflanzentablett für eine Amaryllis-Gruppe

Im Dezember darf es gern festlich zugehen. Perfekt dazu passt die Amaryllis, die am Ende des langen Stiels eine opulente Blüte entfaltet. So bringt sie Frische und Leichtigkeit ins Interieur. Mit wenigen Handgriffen verwandeln sich einfache Konservendosen in edle Pflanzgefäße, die eine elegante Stimmung verbreiten.

Für das Pflanzentablett werden folgende Materialien benötigt:

  • Alte Konservendosen oder andere längliche Gefäße
  • Stoff- und Tapetenreste
  • Breites, glänzendes Geschenkband
  • Schlichtes Tablett
  • Schere
  • Heißklebepistole und Kleber
  • Amaryllis

Die Anfertigung des Pflanzentabletts gelingt wie folgt:

Schritt 1
Als erstes werden die Stoff- und Tapetenreste zurechtgeschnitten. Dazu schmale Bahnen abtrennen, die lang genug sind, um die Konservendosen oder andere Gefäße umwickeln zu können.

Schritt 2
Als nächstes werden die Stoff- und Tapetenbahnen an den Dosen befestigt. Einfach die Gefäße umwickeln und die Bahnen mit der Heißklebepistole ankleben. Jeweils einen Teil der Dosen mit dem glänzenden Geschenkbank verzieren.

Schritt 3
Sobald der Kleber  vollständig getrocknet ist, kann die Amaryllis eingeplanzt werden. Je nach Größe des Pflanztopfes muss etwas zusätzliche Erde verwendet werden. In Gruppen auf dem Tablett arrangiert strahlen die Blüten der Amaryllis mit dem edlen Geschenkband um die Wette.

Hippeastrum ist Zimmerpflanze des Monats Dezember – Weihnachtliche Sternstunden mit der Hippeastrum

Posted on 21. October 2013 by blumenbuero

Amaryllis zum FestDie Zimmerpflanze des letzten Monats im Jahr 2013 ist die prächtige Hippeastrum. Pünktlich zur Weihnachtszeit erfreut der Ritterstern seine Besitzer mit seinen großen sternförmigen Blüten in zahlreichen Farbfacetten. Dafür sammelte der Zwiebelblüher seine Kräfte in der Ruhephase im Herbst.

Unser Star des Monats Dezember ist die Hippeastrum. Ihr Name leitet sich vom griechischen Wort „hippeus“ für Ritter ab und ist vielen daher auch als Ritterstern bekannt. Im Volksmund wird die Hippeastrum fälschlicherweise auch als Amaryllis bezeichnet, dabei ist die Amaryllis Belladonna die einzige echte Amaryllisart und somit nur eines von vielen Mitgliedern der großen Hippeastrum Familie.
Ursprünglich stammt die Hippeastrum aus Südamerika. Durch holländische Züchter, die im 18. Jahrhundert einzelne Pflanzenarten importierten, wurde die Pflanze schließlich auch in Europa kultiviert. Aus der Urart wurden mittlerweile etliche neue Sorten und Hybriden gezüchtet, deren Vielfalt heutzutage vor allem zur Weihnachtszeit erfreut.

Amaryllis ist Zimmerpflanze des Monats DezemberDie sternförmigen Blüten des Winterblühers gibt es in allen erdenklichen Formungen – von breitgefächert über zierlich spitz und gefranst bis hin zu gefüllten Kelchen. Die Färbungen reichen von klassischem Weiß über Gelb und sonnigem Orange bis zu Rosa und intensivem Rot und sogar Grüntönen. Im Trend sind vor allem mehrfarbige Kreuzungen mit zarten oder kräftigen Weißschattierungen der Blüte oder farbigen Blütenrändern. An einem einzelnen Schaft der Hippeastrum können sich bis zu vier der eindrucksvollen und bis zu 20 Zentimeter großen Blüten bilden.

Die Hippeastrum gehört zur Familie der Zwiebelblüher. Typisch für diese Pflanzen ist die Ruhephase, in der sich die Zwiebel bis zum erneuten Austrieb regeneriert. Beim Ritterstern fällt die Ruhezeit in den Herbst, die Blüte beginnt im Winter, gefolgt von einer längeren Wachstumsperiode im Frühjahr und Sommer. Bei entsprechender Handhabung und Pflege entwickelt die Hippeastrum so jährlich neue Triebe und Blüten. Weitere Informationen zur Hippeastrum und anderen Zimmerpflanzen gibt es auf www.pflanzenfreude.de.

Fact-Sheet: Die prachtvolle Hippeastrum

Namensherkunft
Ihren Namen verdankt die Hippeastrum dem englischen Hobbybotaniker und Mittelalter-Experten William Herbert. Er erkannte in der Blüte den Morgenstern eines Ritters und leitete vom griechischen Begriff „hippeus“ für Ritter den Pflanzennamen ab. Durch die Übersetzung entstand die volkstümliche Bezeichnung Ritterstern.

Besonderheit der Pflanze
Wie alle Pflanzen wächst auch die Hippeastrum stets der Sonne entgegen. Um einen geraden Wuchs zu gewährleisten, sollte der Blumentopf regelmäßig gedreht werden.

Pflegetipps
Ort: Zur Blütezeit im Winter sollte die Hippeastrum nicht der direkten Sonneneinstrahlung hinter einer Scheibe ausgesetzt sein. In der Wachstumsphase im Frühling und Sommer hingegen ist ein sonniges Plätzchen am Fenster genau der richtige Ort für den Ritterstern. Während der Ruhephase im Herbst ist ein schattiger Standort, wie ein dunkler Hausflur oder der Keller, ideal.

Temperatur: Während der Wachstumsphase im Frühling und Sommer fühlt sich die Hippeastrum bei 20 Grad Celsius wohl, danach sind Temperaturen bis 18 Grad Celsius für sie perfekt geeignet.

Wassergabe: Von Dezember bis zur Ruhezeit Ende August sollte die Hippeastrum regelmäßig gegossen werden. Im darauffolgenden Dezember, wenn die Zwiebel umgetopft wurde, sollte wieder mit der Bewässerung begonnen werden.

Düngung: Nach der Blüte im Winter kann bis Ende Juli alle zwei Wochen ein Flüssigdünger verabreicht werden. Danach sollte ein kalireicher Dünger verwendet werden, der das Reifen der Zwiebel fördert. Anfang Herbst empfiehlt es sich, sowohl Düngung als auch Bewässerung einzustellen.

Angebot im Handel

Die Hippeastrum ist von Herbst bis Frühling als bereits treibende Zwiebel fertig im Topf erhältlich.

Über Zimmerpflanze des Monats
Die Kampagne „Zimmerpflanze des Monats“ ist eine Initiative des Blumenbüros und wird kofinanziert von der Europäischen Union. Eine Jury aus Vertretern des Zierpflanzenbaus stellt monatlich eine Zimmerpflanze vor, die noch nicht so populär ist oder sich durch eine interessante Geschichte für den Titel qualifiziert. Mehr über die Pflanze des Monats bei Facebook: www.facebook.com/diepflanzenfreude

KAMPAGNE FINANZIERT MIT FÖRDERMITTELN DER EUROPÄISCHEN UNION


So wärmt der Winter: Amaryllis-Tour durch Nordrhein-Westfalen

Posted on 9. November 2011 by blumenbuero

Die Amaryllis besitzt eine ganz besondere Eigenschaft: sie verwandelt jeden Raum in ein gemütliches und warmes Zuhause. Genau aus diesem Grund geht die Amaryllis vom 15. bis 25. November 2011 auf große NRW-Tour und lädt unter dem Motto „So wärmt der Winter“ mit einem eindrucksvollen Showroom-Truck vor zehn verschiedenen Blumenfachgeschäften zu einer gemütlichen Auszeit ein.

In den dunklen Wintermonaten ist die Amaryllis, auch Ritterstern genannt, mit ihren großen, sternförmigen Blüten ein wohltuender Lichtblick. Wenn es draußen ungemütlich und kalt ist, steigt die Sehnsucht nach Gemütlichkeit und Wärme. Keine andere Blume schafft es, Räume so wohlig und behaglich zu gestalten wie die Amaryllis. Ihr Farbenspektrum reicht von reinem Weiß über Rosa, Lachs und Orange bis hin zu einem warmen und samtigen Rot, auch mehrfarbige Varianten sind üblich. Ihre besonders warme Ausstrahlung und Schönheit macht die Amaryllis zu einer ganz besonderen Blume, die in den Wintermonaten ein lauschiges Wohnambiente schafft.

Wer die Magie der Amaryllis erleben möchte, sollte zwischen dem 15. und 25. November 2011 einen der insgesamt zehn Standorte der großen Amaryllis-Tour durch Nordrhein-Westfalen besuchen. Unter dem Motto „So wärmt der Winter“ hält ein großer mobiler Showroom, gefüllt mit zauberhaften Amaryllis-Arrangements inmitten eines wohlig-warmen Interieurs, vor insgesamt zehn Blumenfachgeschäften und lädt die Besucher auf einen wärmenden Tee zum Verweilen in erholsamer Atmosphäre ein.

Die eigens für die Amaryllis-Tour angefertigten Arrangements  werden in dem mobilen Showroom nicht nur ausgestellt, sie können auch gleich gekauft werden. Nach dem Erwerb von Wertcoupons in den Blumenfachgeschäften sowie Blumen- und Gartencentern, vor denen der Showroom Halt macht, kann das Lieblingsstück der Amaryllis-Ausstellung sofort mitgenommen werden und die eigenen vier Wände verzaubern.

“So wärmt der Winter“ Amaryllis-Tour 2011 – Die Tourdaten im Überblick:

  • 15.11.2011    Gärtnerei König, Herdecke
  • 16.11.2011    Blumen von Marlene, Bochum
  • 17.11.2011    Herker’s Blumenhof, Bochum
  • 18.11.2011    Floralstudio Bekemeier + Jasper, Gelsenkirchen
  • 19.11.2011    Blumen Mankopf, Hagen
  • 20.11.2011    Blumen + Bäume Rumbaum, Mülheim an der Ruhr
  • 22.11.2011    Blumen Brandl, Essen
  • 23.11.2011    Dinger’s Garten-Center, Köln
  • 24.11.2011    Gartenland Teiking, Oberhausen
  • 25.11.2011    A la Casa del Fiore, Düsseldorf

Der Amaryllis-Showroom ist täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

  • Flickr

  • YouTube

  • Blumen auf Facebook

  • Pflanzen auf Facebook

  • Tag Cloud

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben