Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom



Üppige Blüten und sanfte Pastellfarben – Sommer, Sonne, Heiterkeit – herrliche Sommerbouquets mit Pfingstrosen

Posted on 18. May 2018 by blumenbuero

Ob im aufwändigen Strauß oder als lockeres Floralarrangement – die Pfingstrose ist die perfekte Blume für den Frühsommer. Lediglich von Mai bis Ende Juni ist sie erhältlich, was den noblen Charme unterstreicht. Anmutig streckt sie ihre üppigen Blütenblätter gen Sonne und versprüht eine Vorahnung des Hochsommers im Interieur.

Bereits für sich genommen ist die Pfingstrose eine absolute Schönheit. Die seidenweichen Blätter ihrer fülligen Blüten entfalten sich nach und nach und offenbaren dabei gemächlich ihre vollständige Pracht. Gängige Farben reichen von zartem Creme über frisches Apricot, Puderrosa bis hin zu kräftigem Pink und dunklem Bordeaux. Seltener ist die Frühsommerblume in leuchtendem Rot oder Gelb sowie mit spannenden Farbverläufen erhältlich.

Die Pfingstrose ist eine echte Diva und das Geheimnis ihrer Beliebtheit liegt in der Exklusivität. Lediglich von Mai bis Ende Juni ist sie in unseren Breitengraden erhältlich. Getreu der bekannten Dating-Regel „Mach dich rar!“ ist sie die restlichen Monate nicht verfügbar, sodass sich Liebhaber besonders auf die Pfingstrosen-Saison freuen.

Anders als der Name vermuten lässt, ist die Pfingstrose nicht mit der klassischen Rose verwandt. Nichtsdestotrotz verströmt sie dank ihrer oft pastellfarbenen Blüten ein ähnlich romantisches Flair wie ihre Namensvetterin. Aufgrund der voluminösen Blüte ist bereits ein Exemplar der Blütenschönheit pro Vase ausreichend. Besonders eindrucksvoll ist eine Ansammlung mehrerer Vasen, die je mit einer Pfingstrose gefüllt wird. Kombiniert mit sommerlichen Wildblumen ist das für die Jahreszeit passende, frische Arrangement komplett.

Auch im rundgebundenen Strauß macht die Pfingstrose eine gute Figur. Elegant wird es mit gedeckten Farben, etwa softem Rosa oder Violett. Farbliche Akzente setzen weitere sommerliche Blumen wie Lisianthus oder Gloriosa. Einen Frischekick erhält das Bouquet mit einem Hauch grünem Beiwerk.

Für eine möglichst lange Lebensdauer wird der Stiel der Pfingstrose mit einem scharfen Messer schräg angeschnitten und anschließend in eine saubere Vase mit frischem Wasser gestellt. Diese darf gern regelmäßig aufgefüllt werden, sodass die durstige Blume stets mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt ist. An einem Lieblingsplatz im Interieur erstrahlt sie so für bis zu zwei Wochen.

Eiskugeln aus Blüten: Sommerlicher Chrysanthemen-Tischschmuck

Posted on 7. August 2013 by blumenbuero

Sommer, Sonne, Chrysantheme: In der warmen Jahreszeit zeigt sich die vielseitige Blume von ihrer spielerischen und kreativen Seite. Als Deko-Trend der Saison bringt der Chrysanthemen-Eisbecher Sommerfeeling ins Haus und setzt die farbenfrohen Blüten der beliebten Blume auf originelle Art und Weise in Szene.

Den Chrysanthemen-Eisbecher kann man leider nicht essen, dafür ist er aber umso schöner anzuschauen. Das sommerliche Farbenspiel mit grünen und weißen Eiskugeln aus kleinen Chrysanthemenblüten kombiniert mit bunten Strohalmen und fröhlichen Cocktailschirmchen, versprüht die Atmosphäre eines sonnigen Tags am Meer. Dank der umfangreichen Farb- und Formenvielfalt der Chrysantheme können je nach persönlicher Vorliebe, Erdbeereis-, Pistazieneis- oder auch Vanille- und Zitroneneiskugeln aus ihren Blüten kreiert werden. In Asien wird die Chrysantheme übrigens als „goldene Blume“ verehrt. Ein sehr passender Name, denn besonders die gelben Blüten leuchten wie Sonnenstrahlen und schon einige wenige Chrysanthemen in einer schlichten Vase sorgen für fröhliches Sommerambiente im Raum.

Mit ihren großen und kleinen Blüten in intensiven Rottönen, strahlendem Gelb oder frischem Grün eignet sich die „goldene Blume“ perfekt für ausgefallene floristische Trends, wie den sommerlichen Chrysanthemen-Eisbecher. Als spielerische und kreative Tischdekoration setzt der gläserne, mit Blüten gefüllte Becher gekonnt florale Highlights in den eigenen vier Wänden und lässt sich schnell und unkompliziert herstellen. Dabei sind der Kreativität in Bezug auf Farben, Formen und Größe oder zusätzliche Accessoires keinerlei Grenzen gesetzt.

Die Anfertigung des sommerlichen Chrysanthemen-Eisbechers gelingt wie folgt

Für die Herstellung eines sommerlichen Chrysanthemen-Eisbechers benötigt man zunächst folgende Materialien:

- 1 gläsernen Eisbecher
- Accessoires nach Wahl (z.B. Obst, bunte Strohhalme oder Cocktailschirmchen)
- Nasssteckschaum für Blumen (in Kugelform oder am Stück)
- Stecknadeln
- Chrysanthemen (Farbe und Form je nach Geschmack, für die Eiskugeln sind jedoch Sorten mit kleineren
Blüten empfehlenswert, z.B. Santini)
- Blüten für die zusätzliche Dekoration des Eisbechers (z.B. große Chrysanthemen- oder Nelkenblüten)

Schritt 1
Der Nasssteckschaum bildet den Rohling für die Eiskugeln, Steckschaum am Stück daher in passend große Teile zerschneiden und zu Kugeln formen. Der Schaum lässt sich mit einem einfachen Küchenmesser leicht bearbeiten, eventuelle Unregelmäßigkeiten werden später beim Einstecken der Blüten ausgeglichen. Die Eiskugel-Rohlinge dann anschließend für 1-2 Minuten in ein Wasserbad legen, damit sich der Schaum vollsaugen kann, nicht untertauchen.

Schritt 2
Die Chrysanthemenblüten eng aneinandergereiht mit Stecknadeln in den Rohling stecken, bis eine Kugel entsteht. Die benötigte Anzahl an Blüten variiert je nach Größe. Für eine mittelgroße Eiskugel braucht man etwa 20-25 Blüten.

Schritt 3
Die Chrysanthemen-Eiskugeln zusammen mit weiteren üppigen Einzelblüten und den gewählten Accessoires in dem gläsernen Eisbecher drapieren. Das Gesteck täglich ein wenig gießen, damit sich der Steckschaum wieder mit Wasser vollsaugen kann.

Viele Tipps, Tricks und weitere Informationen zur Chrysantheme findet man auch unter www.tollwasblumenmachen.de und www.facebook.com/wasblumenmachen.

Ausgefallene Tischdekoration: Der sommerliche Gerbera-Regenbogen

Posted on 6. May 2013 by blumenbuero

Sommerzeit ist Gerberazeit! Die Blüten der beliebten Sommerblume strahlen in satten Farben von leuchtendem Gelb über helles Rosa bis hin zu tiefen Violett- und Rottönen. So bringt ein üppiger Strauß Gerbera sofort Licht, Fröhlichkeit und Sommerfeeling ins Haus. Doch die farbenfrohe Blume von der Südhalbkugel unserer Erde kann mehr. Der Gerbera-Regenbogen bietet als außergewöhnlicher Tischschmuck ein faszinierendes Farbenspiel und wird garantiert zum Blickfang auf jedem Sommerfest.

Endlich Sommer, endlich Zeit für Gerbera. Die farbenfrohe Sommerblume bringt das Gefühl eines sonnigen Tags am Meer direkt nach Hause. Ihre Blüten leuchten in Gelb, Orange, Rosa, Rot, Violett und Weiß, einige sogar zweifarbig in Gelb-Rot oder Rosa-Weiß. Neben den facettenreichen Farbvarianten sorgen die verschiedenen Größen und Formen der zahlreichen Gerberasorten mit federigen Blütenblättern und unterschiedlich farbige Blütenherzen für Abwechslung in der Vase. Dank dieser üppigen Farb- und Formenvielfalt und des robusten, blattlosen Stils eignet sich die Gerbera hervorragend für sommerliche Deko-Träume. Ob  locker kombiniert als Strauß oder als Einzelkünstler in einer schmalen Vase, ob regenbogenbunt oder in zarten Pudertönen, die Gerbera erhellt jeden Raum.

Der sommerliche Gerbera-Regenbogen setzt als stylisher Tischschmuck die Gerbera besonders gekonnt in Szene. Sein dezentes und gleichzeitig faszinierendes Farbenspiel macht ihn zum unvergesslichen Blickfang auf jedem Sommerfest. Und das schönste daran, diese sommerliche Tischdekoration lässt sich schnell und unkompliziert umsetzen. Für den Gerbera-Regenbogen benötigt man zunächst folgende Materialien:

- durchsichtigen Aquariumschlauch (Ø 8-10 mm, pro 10 cm Deko benötigen Sie etwa 1,5 m Schlauch)
- weißen Blumenbast
- Haushaltsschere
- Blumenwasser
- 20 – 40 Gerbera (Farb- und Sortenvielfalt ganz nach Geschmack)

Die Anfertigung des Gerbera-Regenbogens gelingt wie folgt:

Schritt 1
Die Grundkonstruktion des Tischschmucks besteht aus Aquariumschlauch und wird durch Fingerhäkeln in Form gebracht:
Nehmen Sie eines der 1,5 m langen Schlauchteile und formen Sie mit einem der Schlauchenden eine Schlaufe. Ziehen Sie dann den längeren Teil des Schlauches durch die Schlaufe.

Schritt 2
Häkeln Sie weiter, bis der Schlauch vollständig aufgebraucht ist. Die einzelnen Schlaufen können Sie je nach Geschmack enger ziehen oder weit lassen.

Schritt 3
Fixieren Sie die Schlaufen und Schlauchenden mit weißem Bast. Achten Sie darauf, dass die offenen Enden nach oben zeigen, denn hier werden später die Gerbera hineingesteckt.

Schritt 4
Wiederholen Sie Schritt 1-3 und fügen Sie die einzelnen Konstruktionen zusammen. Dies können Sie beliebig oft wiederholen, bis das Grundgerüst die gewünscht Länge hat. Sie können die Teilstücke länglich zusammensetzen, zum Beispiel für eine Tischdekoration, oder rundlich anordnen. Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf.

Schritt 5
Füllen Sie vorsichtig Wasser in die nach oben offenen Schlauchenden, am einfachsten gelingt dies mit einer Dosierflasche.

Schritt 6
Stecken Sie die Gerbera in die Schlauchenden. Für ein gelungenes Farbenspiel sollten Sie verschiedene Farben und Formen kombinieren.

Schritt 7
Genießen Sie den einmaligen Gerbera-Regenbogen.

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.