Newsroom von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de

Blumenbüro Holland Newsroom



Garten weihnachtlich gestalten – Es grünt so Grün

Posted on 19. October 2017 by blumenbuero

Der Dezember ist ein stimmungsvoller Monat, in dem wir uns häufig im Haus aufhalten, aber auch gern die Weihnachtsstimmung in den Garten holen. Das ist mit den Gartenpflanzen des Monats Dezember ganz leicht möglich. Neben dem allseits bekannten Weihnachtsbaum, gibt es drei immergrüne Pflanzen, die wir mit wenig Aufwand in Weihnachtspflanzen verwandeln können: Buxus, Lorbeer und Scheinzypresse.

Wenn sich die warme Jahreszeit verabschiedet, die ersten Spekulatius in die Geschäfte einziehen und graue Wolken tief am Himmel hängen, so steht die Winterzeit in den Startlöchern. So kann eine langjährige Gartenpflanze in eine schön dekorierte Weihnachtspflanze verwandelt werden und für eine harmonische Stimmung sorgen. Vor der Eingangstür, im Garten oder auf dem Balkon machen diese Pflanzen mit dekorativ zu Jahreszeit passenden Licht- und Weihnachtsschmuck eine gute Figur. So wird der Dezember noch stimmungsvoller!

Buxus ist auch unter dem Namen Buchsbaum bekannt. Die immergrünen Zweige stehen für das Leben – ein Symbol, das auch sehr gut in die Weihnachtszeit passt. Dieser laubhaltende Strauch verleiht dem Garten, dem Balkon und der Terrasse Struktur – gerade auch im Winter. Außerdem filtern die Blätter Feinstaub aus der Luft. Buxusholz ist schwer und wurde früher zum Bau von Musikinstrumenten und für die Gestaltung von Holzfiguren verwendet. Buxuspflanzen können in fast jede gewünschte Form gebracht werden.

Die bekannteste Konifere zu Weihnachten ist die Scheinzypresse ’Ellwoodii’. Diese Pflanze, die etwa 1,25 Meter hoch wird, eignet sich ausgezeichnet für die attraktive Bepflanzung von Töpfen und Kästen. Gerade große Pflanzkübel aus Blech oder Beton bringen in einem hellen Grau das satte Grün der Scheinzypresse noch mehr zum Strahlen. Wer keinen passenden Pflanzkübel parat hat, kann kurzerhand einfach einen alten Eimer umfunktionieren – je rustikaler, desto besser. Hierbei ist darauf zu achten, dass bei Regen, Schnee oder kräftigem Gießen das Wasser durch ein Loch im Boden aus dem Gefäß abfließen kann. ’Ellwoodii’ verfügt über eine aufstrebende Pyramidenform und hat eine graublaue Färbung. Die Jugendform der Pflanze hat aufrechte Zweige und dünne blaue Nadeln. Ältere Pflanzen haben mehrere Spitzen. Die ausgewachsene Form hat eher schuppenförmige Nadeln.

Laurus oder Lorbeer machen sich ausgezeichnet, um in einem schönen Topf oder Kasten  am Eingang zu stehen, besonders wenn Blatt und Stamm mit Weihnachtsschmuck verziert sind. Der immergrüne Lorbeer hat eine feierliche, besonders edle Ausstrahlung, darauf verweist auch die Artbezeichnung nobilis.

Es bedarf nur weniger Handgriff und die „Weihnachtspflanzen” bleiben gesund und überstehen problemlos den Winter. Alle drei Gattungen benötigen einen halbschattigen bis vollsonnigen Standort und bevorzugen neben einer regelmäßigen Wasserzufuhr einen gut durchlässigen, feuchten Boden. Es gilt dabei darauf zu achten, dass Staunässe vermieden wird. Im Frühjahr sollten die Gehölze zusätzlich gedüngt werden, damit sie kräftig wachsen und gesund bleiben. Besonders wenn sie in Töpfen stehen, ist es wichtig, dass die Pflanzen regelmäßig ausreichend Nährstoffe erhalten. Prinzipiell sind Buxus und Scheinzypresse gut winterhart. Der Lorbeer verträgt einige Frostgrade, jedoch sollte die Pflanze bei strengerem Frost geschützt oder ins Haus geholt werden.

Alle drei Weihnachtspflanzen eignen sich gut für einen Formschnitt und werden häufig auch in besonderen Konturen angeboten. Vor allem mit Buxus und Lorbeer lassen sich hübsche Kugeln, Pyramiden oder eine Zylinderform gestalten. Der beste Zeitpunkt, um die Pflanzen zu schneiden, ist im Juni oder Ende September. Eigentlich müssen die Pflanzen aber nur geschnitten werden, wenn sie für ihren Standort zu groß sind oder um sie in Form zu halten.

Weitere Informationen und Pflegetipps zu Weihnachtspflanzen und anderen Gartenpflanzen gibt es unter Pflanzenfreude.de und auf www.facebook.com/diepflanzenfreude.

Hochauflösendes Bildmaterial zu Weihnachtspflanzen gibt‘s unter folgendem Link: http://bit.ly/Weihnachtspflanzen-2017

Weitere Bilder und Informationen rund um Garten, Balkon und Terrasse finden Sie in der Datenbank „Gartenglück“ unter blumenbuero.newsroom.eu/gartenglueck.

Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Pflanzenfreude.de“, Beleg erbeten.

Amaryllis ist Zimmerpflanze des Monats Dezember – Festliches Ambiente mit der Amaryllis

Posted on 11. October 2017 by blumenbuero

Die Amaryllis ist aus der Weihnachtssaison kaum wegzudenken. Ihr charakteristisches Äußeres mit dem langen Stiel und der großen, sternförmigen Blüte bringt eine Portion Romantik ins Interieur und wirkt dabei luftig-leicht. Richtig inszeniert schafft sie ein edles Ambiente, das für weihnachtliche Stimmung sorgt.

Mit ihrem eleganten Aussehen und ihrer üppigen Blüte passt die Amaryllis besonders gut in die Weihnachtszeit. Kein Wunder also, dass sie als Zimmerpflanze des Monats im Dezember für Furore im Interieur sorgt. Dabei steckt sie voller Überraschungen: Als Zwiebelpflanze wächst ihr Stiel aus einer dicken, runden Knolle und reckt sich bis zu 70 Zentimeter in die Höhe. In Weiß, Lachsfarben, Rot, Pink und sogar Grün entfalten sich die Blüten am Stielende sternförmig – daher auch der volkstümliche Name „Ritterstern“. Die Blüten erreichen eine Größe von bis zu 20 Zentimetern Durchmesser und je nach Sorte verwöhnt die Pflanze ihre Betrachter sogar mit einer doppelten Blüte.

Mit ihrer schlanken Erscheinung schafft die Amaryllis den perfekten Ausgleich im Interieur. In einzelne Töpfe gepflanzt und auf verschiedenen Höhen in einer Reihe auf einem Sideboard platziert, sorgt ihr luftiges Erscheinungsbild gleichzeitig für Leichtigkeit. Mit Gefäßen in Pastelltönen wie Gelb oder Blau, aber auch in Farben wie Pink, Rot oder Grün, zieht sie eine Portion Fröhligkeit ins Haus. In Kombination mit glänzenden Materialien wird der Look aufgewertet und veredelt.

Die Amaryllis steht für Stolz und bezaubernde Schönheit. Um ihrer Symbolkraft gerecht zu werden, wird sie in hängenden Gefäßen gepflanzt. Die Zwiebel wird dabei mit Moos umwickelt; so kann vollständig auf Erde verzichtet werden. Ihr langer Stiel eignet sich perfekt für längliche Gefäße, sodass die Blüte sich oben gen Licht recken kann. In luftiger Höhe platziert, strahlt sie eine gewissen Erhabenheit aus.

Die Amaryllis kommt in einem Rundum-sorglos-Paket daher, denn sie speichert alle wichtigen Nährstoffe in ihrer Zwiebel und muss nicht gedüngt werden. Lediglich regelmäßige Wassergaben sind wichtig. Dabei wird während der Blütezeit von Dezember bis Februar oder März reichlich gegossen, in der Wachstumsphase bis August deutlich weniger. Anschließend wird von August bis November komplett auf Wassergaben verzichtet. Der Standort der Winterschönheit sollte hell, jedoch nicht allzu sonnig sein.

Weitere Informationen und Pflegetipps zu Amaryllis und anderen Zimmerpflanzen gibt es unter Pflanzenfreude.de und auf www.facebook.de/diepflanzenfreude.

DIY “Glänzendes Pflanzentablett für eine Amaryllis-Gruppe”: Die Step-by-Step-Anleitung finden Sie weiter unten.
Bildmaterial zur Zimmerpflanzen des Monats Dezember finden Sie unter folgendem Link: http://bit.ly/amaryllis-2017
Bilder zu allen Zimmerpflanzen 2017 gibt es hier.

Abdruck honorarfrei mit Bildquelle “Pflanzenfreude.de”, Beleg erbeten.

DIY: Glänzendes Pflanzentablett für eine Amaryllis-Gruppe

Im Dezember darf es gern festlich zugehen. Perfekt dazu passt die Amaryllis, die am Ende des langen Stiels eine opulente Blüte entfaltet. So bringt sie Frische und Leichtigkeit ins Interieur. Mit wenigen Handgriffen verwandeln sich einfache Konservendosen in edle Pflanzgefäße, die eine elegante Stimmung verbreiten.

Für das Pflanzentablett werden folgende Materialien benötigt:

  • Alte Konservendosen oder andere längliche Gefäße
  • Stoff- und Tapetenreste
  • Breites, glänzendes Geschenkband
  • Schlichtes Tablett
  • Schere
  • Heißklebepistole und Kleber
  • Amaryllis

Die Anfertigung des Pflanzentabletts gelingt wie folgt:

Schritt 1
Als erstes werden die Stoff- und Tapetenreste zurechtgeschnitten. Dazu schmale Bahnen abtrennen, die lang genug sind, um die Konservendosen oder andere Gefäße umwickeln zu können.

Schritt 2
Als nächstes werden die Stoff- und Tapetenbahnen an den Dosen befestigt. Einfach die Gefäße umwickeln und die Bahnen mit der Heißklebepistole ankleben. Jeweils einen Teil der Dosen mit dem glänzenden Geschenkbank verzieren.

Schritt 3
Sobald der Kleber  vollständig getrocknet ist, kann die Amaryllis eingeplanzt werden. Je nach Größe des Pflanztopfes muss etwas zusätzliche Erde verwendet werden. In Gruppen auf dem Tablett arrangiert strahlen die Blüten der Amaryllis mit dem edlen Geschenkband um die Wette.

Weihnachtsbaum raus, Zimmerpflanze rein – Zauberhafter Weihnachtsbaum-Ersatz mit Hans Klok

Posted on 2. January 2015 by blumenbuero

Laut einer aktuellen Umfrage trägt neben der Familie und Verwandtschaft bei den Deutschen der Christbaum am meisten zur Weihnachtsstimmung bei. Anfang Januar stellt die Mehrheit den grünen Stimmungsmacher vor die Tür – und vermisst sogleich die durch ihn vermittelte wohlige Atmosphäre. Für den Illusionisten und Pflanzenfan Hans Klok ein guter Grund, eine Familie im heimischen Wohnzimmer mit einem Zaubertrick der besonderen Art zu überraschen.

Der Weihnachtsbaum hat viele Fans in Deutschland. Eine Umfrage zur Weihnachtszeit im Auftrag des Blumenbüros ergab, dass 69% der Befragten ihr Zuhause mit einem Baum ausstatten. Ob mit oder ohne Wurzelballen, knapp zwei Drittel (61%) gaben an, dass Weihnachten ohne Baum für sie nicht denkbar sei. Liebevoll und festlich geschmückt lädt er zu gemütlichen Stunden mit Familie und Freunden ein.

Nach den Feiertagen verfliegt die Begeisterung in der Regel recht schnell: Die Mehrheit der Deutschen verabschiedet sich spätestens zum Dreikönigsfest am 6. Januar vom Weihnachtsbaum. Interessant dabei ist, dass bei fast jedem dritten Befragten (28%) der Rauswurf des Baumes einen Eindruck der Leere im Zimmer hinterlässt, fast der Hälfte (47%) fällt sogar erst durch den Weihnachtsbaum auf, wie schön es ist, etwas Grünes im Haus zu haben. Höchste Zeit also, den Baum durch eine große Pflanze zu ersetzen.

Der holländische Magier Hans Klok ergreift daher unter dem Motto „Weihnachtsbaum raus, Zimmerpflanze rein“ die Initiative und bereitet einer dreiköpfigen Familie einen bezaubernden Empfang im Wohnzimmer. Vor den großen Augen des begeisterten Trios lässt er den Weihnachtsbaum mit einem magischen Trick verschwinden und tauscht diesen mit einer zauberhaften Zimmerpflanze aus. Auch in den eigenen vier Wänden setzt Hans Klok auf diesen Austausch-Effekt: Er wählt seine persönliche Lieblingspflanze, die pflegeleichte Palme, die bei ihm die Urlaubslust weckt. „Wenn man sehr beschäftigt ist, nimmt man Pflanzen, die nicht so viel Pflege brauchen, zum Beispiel den Kaktus oder die Palme“, erklärt der bekennende Pflanzenfan, der auch für seine Shows des Öfteren Blumen und Pflanzen magisch in Szene setzt.

Das Video zur Aktion finden Sie auf dem Pflanzenfreude.de YouTube-Kanal: Weihnachtsbaum raus, Zimmerpflanze rein.

Merry ChrysMas: Weihnachten mit der Chrysantheme

Posted on 5. November 2013 by blumenbuero

Weihnachten mal überraschend anders: Die Chrysantheme, eine vermeintlich ganz und gar nicht typische Weihnachtsblume, eignet sich hervorragend für eine moderne und ungewöhnliche Festtagsdekoration. Das Blüh- und Farbwunder ist ganzjährig erhältlich und daher auch in der Weihnachtszeit die perfekte Begleiterin.

Mit etwas Fantasie und wunderschönen Chrysanthemenblüten ist es ganz leicht, zur Weihnachtszeit einen wahren floralen Hingucker zu kreieren. Chrysanthemen gibt es in vielen unterschiedlichen Farben, so dass Deko-Ideen von puristisch bis nostalgisch leicht und mit wenigen Handgriffen umzusetzen sind. Wer von einem floralen Wintermärchen in den eigenen vier Wänden träumt und dabei neue Wege gehen will, setzt auf die Chrysantheme. Ob als märchenhaftes Bouquet in winterlichen Farben, als moderner Adventskranz oder als aufwendiges Gesteck mit goldenen Akzenten, die vielseitige Chrysantheme besticht auch zur Winterzeit.

Eine stilvolle und überraschende Alternative zum klassischen Adventskranz bieten die „Sweet X-mas Bowles“, die man mit der liebsten Chrysanthemensorte bestücken kann. Hierfür werden einfach Weihnachtsbaumkugeln auf einen Untergrund nach Wunsch, etwa auf ein mit farbig lackierten Holzsternen dekoriertes Brett, geklebt, die dann als Vasen für auffällige Chrysanthemen-Arrangements dienen. Dabei ist es wichtig, ausreichend Platz zwischen den Kugeln einzuplanen, um den Fokus auf die Chrysantheme zu legen. Egal ob Spider-, Spray-, Deko- oder Santini-Chrysantheme, bei der Auswahl der floralen Highlights sind der Fantasie und der eigenen Gestaltungslust dann keine Grenzen gesetzt. Wer Wert auf liebevolle Details legt, kann die Kugeln zusätzlich mit Schleifen aus Geschenkband verschönern. Und das Schönste daran ist: Mit dieser federleichten Inszenierung kann man selbst Weihnachtsmuffel für ein floral und festlich dekoriertes Zuhause gewinnen.

Die Chrysantheme gibt es in über 400 Farben und Formen, sie ist sehr pflegeleicht, robust und sorgt in der Vase bis zu zwei Wochen lang für Freude pur. Außerdem lässt sie sich hervorragend kombinieren und besticht mit ihrer Wandlungsfähigkeit. Je nach Farbwahl erreicht man einen komplett neuen Look der Weihnachtsdekoration: mal frisch und modern in Weiß und Silber, was die kühlen Farben des Winters stilvoll aufgreift. Mal klassisch mit dunkelroten Blüten, goldenen Kugeln und grünem Schleifenband für eine nostalgische Anmutung.

Viele Tipps, Tricks und weitere Informationen zur Chrysantheme findet man auch unter www.tollwasblumenmachen.de und www.facebook.com/wasblumenmachen.

“Sweet X-mas Bowles” Step-by-Step Anleitung

Für die Herstellung dieser ausgefallen Weihnachtsdekoration mit Chrysanthemen benötigt man zunächst folgende Materialien:

- Chrysanthemen: Gabbana Cream, Anastasia, Bacardi, Boula, Rabelo, Barca, sowie u.a. Stachys, trockene Gräser, Helleborus-Blätter
- Weihnachtsbaumkugeln, kleine Deko-Holzsterne, farblich passendes Geschenkband, eine in gewünschter Farbe lackierte Holzplatte
- Heißklebepistole

Schritt 1
Zuerst werden die Christbaumkugeln mit Heißkleber auf den hölzernen Dekosternen befestigt. Wer Wert auf liebevolle Details legt, kann die Kugel zusätzlich mit einer Schleife aus Geschenkband verschönern.

Schritt 2

Die Weihnachtsbaumkugeln dann auf dem lackierten Holzbrett nach Belieben arrangieren und mit Heißkleber fixieren. Ausreichend Platz zwischen den Kugeln einplanen, um den Fokus auf die Chrysantheme zu legen.

Schritt 3
Befüllen Sie die Weihnachtsbaumkugeln mit Wasser und setzen Sie die Chrysanthemen ein. Anschließend das Arrangement nach Belieben mit den verschiedenen Gräsern und Blättern ausdekorieren. Egal ob Spider-, Spray-, Deko- oder Santini-Chrysantheme, bei der Auswahl der floralen Highlights sind der Fantasie und der eigenen Gestaltungslust dann keine Grenzen gesetzt. Hier kann ebenfalls das Geschenkband zum Einsatz kommen und das Gesamtbild harmonisch abrunden.

Weihnachtsgeschenk gesucht? Mit Blumen liegt man immer richtig!

Posted on 19. December 2011 by blumenbuero

In wenigen Tagen ist Weihnachten und viele sind noch auf der Suche nach passenden Geschenken für Familie und Freunde, um ihnen damit Liebe und Anerkennung zu zeigen und Freude zu bereiten. Unser Tipp: Blumengeschenke. Denn Blumen erfreuen einfach jeden, jederzeit und zu jedem Anlass – auch zu Weihnachten.

Die Suche nach ganz besonderen Weihnachtsgeschenken ist für viele alljährlich eher Last als Lust, dabei geht es beim Fest der Liebe doch eigentlich um Ruhe und Besinnlichkeit. Wer zu diesem Anlass schenkt, will Familie und Freunden zeigen, wie wertvoll sie sind. Eine aktuelle GfK-Studie im Auftrag von Blumenbüro Holland zeigt, dass Blumen für 41 Prozent der Deutschen ein besonders emotionales Geschenk sind und sogar mehr als die Hälfte der Befragten ist der Meinung, dass sich einfach jeder über Blumen freut. Damit bringt kein anderes Präsent Wertschätzung und Dankbarkeit besser zum Ausdruck als Blumen. Warum also nicht mal zauberhafte Blumenarrangements unter den Weihnachtsbaum legen?

Blumen als Weihnachtsgeschenk sind ebenso ungewöhnlich wie besonders. Natürlich ist die Freude über teuren Schmuck und wertvolle Geschenke groß, dennoch geht es gerade zu Weihnachten doch eher um gegenseitige Würdigung und Dankbarkeit. Wer zum Fest der Liebe echte Gefühle zeigen will, schenkt Blumen. Strahlende Gesichter und glänzende Augen der Beschenkten sind der Dank dafür, denn mit Blumen schafft man magische Schenkmomente. Diese Erfahrung machten am vergangenen Wochenende auch zahlreiche Berliner mitten im Trubel des Weihnachtsshoppings am Neuen Kranzler Eck. In fabelhafte Blumenkostüme gekleidete Performancekünstler verschenkten hier Blumen an ahnungslose Passanten. Unabhängig von Alter und Geschlecht schuf diese schöne Geste Freude, Glück und Besinnung auf das Wesentliche des Weihnachtsfestes – Liebe und Herzlichkeit.

Doch nicht nur Weihnachten ist ein Anlass, um mit Blumengeschenken Freude zu bereiten. 100 weitere Gelegenheiten und Momente für Blumenpräsente findet man auf www.tollwasblumenmachen.de. Hier hat man auch die Chance, insgesamt 1.000 wunderschöne Blumensträuße für sich und seine Liebsten zu gewinnen.

  • Flickr

  • YouTube

  • Blumen auf Facebook

  • Pflanzen auf Facebook

  • Tag Cloud

  • Kontakt

    Zucker.Kommunikation
    Tel: 030-247587-0
    blumenbuero [at] zucker-kommunikation de
    Jennifer Meißner
  • Links

  • Gartenglück

  • Über Blumenbüro

    Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungs-aktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern.


↑ Nach oben